+
Die Schauspielerin Nicole Kidman muss Familie und Beruf unter einen Hut bekommen. Foto: Nina Prommer

Priorität gesetzt

Nicole Kidman fällt Entscheidungen nicht allein

In der Familie der australischen Schauspielerin geht es ziemlich demokratisch zu. Auch ihre Kinder haben ein Wörtchen mitzureden, ob sie ein Engagement annimmt oder nicht.

Sydney (dpa) - Die australische Schauspielerin Nicole Kidman (49) und ihr Ehemann Keith Urban (49) binden ihre Kinder in die Karriereplanungen ein. 

"Wir entscheiden manchmal in einer Familienbesprechung, ob wir für eine bestimmte Zeit an einen anderen Ort ziehen, damit Mummy dort einen Film drehen oder Daddy etwas machen kann", erklärte der Hollywood-Star am Mittwoch (Ortszeit) der australischen "Today Show". "Es ist ein Balanceakt."

Manchmal ginge der Daumen bei den Kindern auch nach unten, etwa als sie sie eine Theaterrolle in New York übernehmen wollte. "Beide Kinder haben "Nein" gesagt. Und mein Mann meinte: "Ich hoffe, nicht"", erklärte Kidman. Dabei hätte sie das Engagement gerne angenommen. "Aber das passiert, wenn man als Schauspielerin der Familie die höchste Priorität einräumt."

Die Oscar-Preisträgerin ("The Hours") und Country-Musiker Urban sind seit zehn Jahren verheiratet und haben zwei Töchter im Alter von fünf und acht Jahren. Die Familie lebt die meiste Zeit in Nashville (US-Bundesstaat Tennessee). Mit ihrem Ex-Mann Tom Cruise adoptierte Kidman außerdem zwei Kinder, die bei dem Vater leben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Bei der Europa-Premiere von „Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten“ sorgte ein Star für Aufsehen - wegen eines sehr gut gefüllten Dekolletés. 
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Prinz Philip geht im August in Rente
Er spricht gut deutsch, steht immmer dezent im Schatten seiner Frau, und geht jetzt in Rente: Prinz Philip, 96.
Prinz Philip geht im August in Rente
König, Königin und Kanzlerin bei den Bayreuther Festspielen
Hunderte Schaulustige warten bei Dauerregen und Herbsttemperaturen auf die Prominenz zur Festspielpremiere in Bayreuth. Schwedens Königspaar verleiht dem Spektakel …
König, Königin und Kanzlerin bei den Bayreuther Festspielen
Fotos enthüllt: Motsi Mambuse trug immer eine Perücke - so sieht sie nicht mehr aus
Motsi Mambuse ist den Deutschen überwiegend als Tanz-Jurorin im Fernsehen bekannt. Was kaum jemand wusste: Die 36-Jährige zeigte sich immer mit Perücke. 
Fotos enthüllt: Motsi Mambuse trug immer eine Perücke - so sieht sie nicht mehr aus

Kommentare