Nicole Kidman soll Chefin eines Call-Girl-Rings spielen

- Los Angeles - Die Lebensgeschichte der früheren "Hollywood Madam" Heidi Fleiss, die Call-Girls an Reiche und Stars vermittelte, soll verfilmt werden. "Variety" zufolge ist Nicole Kidman für die Hauptrolle im Gespräch. Fleiss stellt sich den Film als eine Mischung aus "Pretty Women" und "Scarface" vor.

 Paramount Pictures will den Streifen unter dem Titel "Pay the Girl" produzieren. Die Sex-Diva verbrachte Anfang der 90er Jahre drei Jahre wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche hinter Gitter. Fleiss gab bei dem Prozess nur wenige Namen ihrer prominenten Kunden preis. Ein Regisseur für das Projekt steht noch nicht fest.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Schock fuer die Fans von Michael Jackson. Der Sarg im Mausoleum, in der der King of Pop beigesetzt wurde, ist leer.
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
In manchen Fällen muss es nicht zwingend das Außergewöhnliche sein, sondern das Gewöhnliche tut es auch. Bei Eyelinern sollte man beispielsweise eher dem festen Kajal …
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington

Kommentare