Nicole Kidman soll Chefin eines Call-Girl-Rings spielen

- Los Angeles - Die Lebensgeschichte der früheren "Hollywood Madam" Heidi Fleiss, die Call-Girls an Reiche und Stars vermittelte, soll verfilmt werden. "Variety" zufolge ist Nicole Kidman für die Hauptrolle im Gespräch. Fleiss stellt sich den Film als eine Mischung aus "Pretty Women" und "Scarface" vor.

 Paramount Pictures will den Streifen unter dem Titel "Pay the Girl" produzieren. Die Sex-Diva verbrachte Anfang der 90er Jahre drei Jahre wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche hinter Gitter. Fleiss gab bei dem Prozess nur wenige Namen ihrer prominenten Kunden preis. Ein Regisseur für das Projekt steht noch nicht fest.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
Mario Testino wurde prüde erzogen
Früher war Nacktheit für ihn tabu. Mittlerweile geht Starfotograf Mario Testino damit lockerer um
Mario Testino wurde prüde erzogen

Kommentare