Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Nicole Kidman startet UN-Aktion "Nein zu Gewalt gegen Frauen"

New York - Hollywoodstar Nicole Kidman (40) hat den Startschuss für eine weltweite UN-Aktion gegeben, die Gewalt gegen Frauen ächten soll. Die Oscar-Preisträgerin ("The Hours") unterzeichnete als erste die Petition "Say NO to violence against women" (Sag NEIN zu Gewalt gegen Frauen).

Mit der Unterschriftensammlung im Internet will die UN-Frauenorganisation UNIFEM die Regierungen rund um den Globus auffordern, das Thema auf ihre politische Prioritätenliste zu setzen.

Kidman, die Goodwill-Botschafterin für UNIFEM ist, erklärte in einer Email-Botschaft, jede dritte Frau sei in ihrem Leben Missbrauch oder Gewalt ausgesetzt. "Das ist eine erschreckende Verletzung der Menschenrechte. Aber wir können dem Einhalt gebieten", schrieb sie. Hunderttausende oder vielleicht sogar Millionen von Unterschriften seien eine klare Aufforderung, Geld für Vorsorge, Schutz und Hilfe bereitzustellen. Die australisch-amerikanische Schauspielerin engagiert sich seit langem für gesellschaftspolitische Themen. Auch beim UN-Kinderhilfswerk UNICEF ist sie Goodwill-Botschafterin. (dpa)

www.saynotoviolence.org

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl gegen den Erfinder des Bikram-Joga
Los Angeles - Mit schweißtreibenden Entspannungsübungen in hoch beheizten Räumen hat sich der Inder Bikram Choudhry ein weltweites Joga-Imperium aufgebaut - nun ist ihm …
Haftbefehl gegen den Erfinder des Bikram-Joga
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus

Kommentare