+
Werden Eltern: Kristen Bell (32) und ihr Verlobter, Dax Shepard (37).

"Nie wieder Sex mit der Ex"-Star Kristen Bell wird Mutter

Los Angeles - Die Hollywood-Schauspielerin Kristen Bell (32) wird erstmals Mutter. Bell und ihr Verlobter, Dax Shepard (37), erwarten die Geburt ihres ersten Kindes im späten Frühjahr.

Das teilte ein Sprecher des Paares am Montag der US-Zeitschrift „People“ mit. Die Co-Stars aus den Filmen „Hit and Run“ und „When in Rome - Fünf Männer sind vier zuviel“ sind seit 2007 befreundet und seit knapp drei Jahren miteinander verlobt. In früheren Interviews gaben beide an, dass sie erst heiraten wollten, wenn in ihrem Heimatstaat Kalifornien auch Homosexuelle sich das Jawort geben dürfen.

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Bell war zuletzt in den Filmen „Der Ruf der Wale“ und „Burlesque“ auf der Leinwand zu sehen. Sie ist vor allem durch ihre Rollen in romantischen Komödien („All Inclusive“, „Nie wieder Sex mit der Ex“) und TV-Serien („Heroes“, „Gossip Girl“) bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare