+
Wolfgang Niedecken

Niedecken wollte schnelles Comeback

Köln - BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken wollte nach seinem Schlaganfall so schnell wie möglich wieder auf die Bühne.

„Nie sind die Reaktionen des Publikums ehrlicher als bei einem Rockkonzert“, sagte der 61-Jährige dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Während meiner Krankheit ging es mir sehr nah, wie die Leute mitgelitten haben. Und ich hatte ein Ziel: wieder auf die Bühne.“

Der Kölschrocker hatte im November 2011 einen Schlaganfall erlitten. Die geplante Tour musste daraufhin verschoben werden. Anfang Mai feierte er sein Comeback. Mittlerweile fühlt er sich nach eigenen Aussage fitter als vor dem Schicksallschlag.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare