1. Startseite
  2. Boulevard

Niederlande: Willem-Alexander und Máxima wegen Corona-Urlaub massiv in der Kritik 

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

König Willem Alexander und Maxima
König Willem Alexander und Maxima wenden sich ans Volk © Screenshot: facebook.com / Het Koniklijk Huis

Die niederländische Königsfamilie erntete für ihren Urlaub in Griechenland ordentlich Kritik. Nun entschuldigte sich das Königspaar mit einer Videobotschaft.

Den Haag – Der niederländische König Willem-Alexander (53) und seine Frau Máxima (49) entschuldigen sich bei ihren Bürgern. Die Königsfamilie hat nach heftiger Kritik ihren Griechenland-Urlaub abgebrochen. Während die Corona-Fälle weiter steigen, ermahnte die niederländische Regierung alle Bürger kürzlich, in den nächsten Monaten so viel wie nur möglich zu Hause zu bleiben. Doch diese Regel gilt scheinbar nicht für die niederländische Königsfamilie, denn die ist für ihren Familienurlaub in den Süden gefahren. Die Kritik an der Reise ließ nicht lange auf sich warten, nachdem die Corona-Einschränkungen in den Niederlanden immer weiter verschärft wurden. Obwohl die Regierung darum bat nicht zu verreisen und die neuen Corona-Regeln einzuhalten, verließ die Königsfamilie dennoch das Land. Nach den wütenden Reaktionen haben der König und seine Máxima den Entschluss gefasst, ihren Familienurlaub nach nur 24 Stunden abzubrechen. Nachdem sich die Empörung über den Urlaub wieder gelegt hatte, flammte die Diskussion in den letzten Tagen erneut auf. Denn obwohl die Königsfamilie allem Anschein nach ihren Urlaub abgebrochen hat, ist nicht die gesamte Familie abgereist. Die beiden Töchter des Königspaares, Amalia (16) und ihre kleine Schwester Alexia (15) sind erst drei Tage nach ihren Eltern aus Griechenland zurückgekehrt. Doch nicht die Sache an sich sorgte für Kritik, sondern die fehlende Offenheit der Königsfamilie. Nicht nur die niederländischen Bürger, sondern auch zahlreiche Politiker bemängelten das Verhalten des Königpaares.

Emotionale Entschuldigung an ihre Bürger

Nach heftiger Empörung über die Urlaubsreise, baten König Willem-Alexander und seine Frau Máxima das Volk nun um Verzeihung. In einer Videobotschaft entschuldigte sich das Paar bei ihren Bürgern und erklärten, warum sie sich für die Urlaubsreise entschieden. Es täte ihnen weh, dass Vertrauen der Menschen missbraucht zu haben. Obwohl die Reise den Vorschriften entsprach, wäre es sehr unklug gewesen, die neuen Corona-Beschränkungen nicht zu berücksichtigen. Ihre Entscheidung zurückzukehren hätten die beiden getroffen, da sie das Land gar nicht erst hätten verlassen sollen. Das Königspaar erklärte, dass es eine schwere Zeit für alle sei, voller Mangel, Einschränkungen und Sorgen. Auch Angst, Wut und Unsicherheit wären normale Reaktionen auf die Corona-Krise. Die Oranje-Familie würde sich mit allen Menschen verbunden fühlen, die indirekt oder direkt von der Pandemie betroffen sind. Die beiden schließen ihre Botschaft damit ab, dass sie zwar sehr betroffen sind, aber nicht unfehlbar.

Auch interessant

Kommentare