+
Beyoncé, hier beim MET Ball Anfang Mai in New York, gilt als Stilikone. Dieses Image könnte jetzt jedoch durch die Ausbeutungsvorwürfe geschädigt werden.

Schwere Vorwürfe

55 Cent Stundenlohn - Beutet Beyoncé Arbeiter aus?

  • schließen

New York - Eigentlich sollte Beyoncés neue Kollektion "Ivy Park" Frauen weltweit unterstützen. Doch die Sängerin soll bei der Herstellung der Kleider Arbeiter ausbeuten. Was ist dran an den Vorwürfen?

Gerade einmal 55 Cent Stundenlohn sollen Arbeiter in Sri Lanka für die Herstellung von Beyoncé Knowles neuer Sportkollektion "Ivy Park" erhalten. Das britische Boulevardmagazin "Mirror" beschuldigt die "Lemonade"-Sängerin, die Fabrikarbeiter auszubeuten. 

60 Stunden sollen die Angestellten pro Woche arbeiten, dafür erhalten sie gerade einmal 5,50 Euro am Tag. Ob das zum Leben reicht? In Sri Lanka liegt diese Bezahlung noch über dem Mindestlohn. Ausreichend sei dies laut "Mirror" aber trotzdem nicht. Zum Vergleich: Ein einfaches Tanktop aus der Kollektion kostet rund 45 Euro.

Was sagt Beyoncé zu den Vorwürfen?

Besonders fragwürdig erscheint jetzt auch das Werbeversprechen der Kollektion: Sie verfolgt das Motto, Frauen zu inspirieren und zu unterstützen - an die Arbeiter in Sri Lanka wurde dabei wohl nicht gedacht.

Die britische Modekette Topshop bietet die Beyoncé-Kollektion an. Die Vorwürfe der Ausbeutung werden vehement zurückgewiesen: "Wir sind stolz auf unsere anhaltenden Bemühungen, was Fabrik-Inspektionen und Qualitätssicherung angeht", sagt eine Sprecherin von Topshop. Das Team arbeite eng mit Fabrikanten und Zulieferern der Kollektion zusammen. Beyoncé selbst hat sich bislang noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Auf Instagram führt sie ihre neue Kollektion in freizügiger Pose vor.

@weareivypark

Ein von Beyoncé (@beyonce) gepostetes Foto am

sb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Niederbayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Cathy Hummels gibt Urlaubstipp - doch die Reaktionen unter dem Post entgleiten völlig
Egal, was Cathy Hummels auf ihrer Instagram-Seite postet, es löst eine Flut von Kommentaren aus. Jetzt gab sie einen Restaurant-Tipp, doch die Fans thematisieren etwas …
Cathy Hummels gibt Urlaubstipp - doch die Reaktionen unter dem Post entgleiten völlig
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Die neue "Forbes"-Liste der am besten bezahlten Promis ist da. Floyd Mayweather hat sich auf Platz eins hochgeboxt. Die Drittplatzierte ist erst 20 Jahre alt.
"Forbes": Mayweather ist Topverdiener unter den Promis
Sternekoch Witzigmann kritisiert Lebensmittelverschwendung
Dem Koch Eckart Witzigmann stößt der Umgang mit Lebensmittel in Europa übel auf. Besonders die Deutschen würden negativ herausstechen.
Sternekoch Witzigmann kritisiert Lebensmittelverschwendung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.