+
Nigel Kennedy traut Prince Charles das Amt des Regierungschefs zu.

Nigel Kennedy traut Prince Charles viel zu

Frankfurt/Main - Geiger Nigel Kennedy hat eine hohe Meinung vom englischen Thronfolger. Er traut ihm sogar ein hohes Regierungsamt zu, findet das System der Royals aber grundsätzlich nicht gut.

Geiger Nigel Kennedy kann sich Prince Charles als Regierungschef für Großbritannien vorstellen. Dort gebe es kaum Politiker, die aus altruistischen Gründen in die Politik gingen, sagte der britische Musiker der “Frankfurter Rundschau“ (Dienstagausgabe). “Die einzige Person, die England regieren könnte, ist Prince Charles“, fügte Kennedy hinzu. “Er wäre perfekt. Er braucht das Geld nicht, kann allein aus Selbstlosigkeit arbeiten, er muss nicht lügen und kann einfach sagen, was er denkt.“

Dennoch findet Kennedy, das System der Royals übe schlechten Einfluss auf junge Menschen aus. “Es vermittelt: Egal wie hart du arbeitest, es gibt Dinge, die du nie erreichen kannst“, sagte der 54-Jährige. Die Politiker in Großbritannien seien aber so schlecht, dass die königliche Familie dagegen sehr gut aussehe.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
18 Jahre lang waren Salma Hayek und ihre Hündin Lupe unzertrennlich gewesen. Mit einer herzzerreißenden Liebeserklärung nimmt die Schauspielerin nun Abschied.
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Die französische Schauspiel-Legende Brigitte Bardot hält die Debatte über sexuelle Belästigung im Filmgeschäft für übertrieben.
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen

Kommentare