+
Die Wortwahl Oliver Pochers beim Wiener Opernball finden viele US-Amerikaner gar nicht witzig.

Amerikaner entsetzt

Kopfschütteln über Pochers Opernball-Aussetzer

Los Angeles/Wien - Ungläubiges Staunen: Nicht besonders witzig finden viele US-Amerikaner die Wortwahl von Komiker Oliver Pocher beim Wiener Opernball. Er benutzte das sogenannte böse N-Wort.

Der deutsche Komiker und Moderator Oliver Pocher (36) erntet in den USA für eine Wortwahl beim Wiener Opernball ungläubiges Staunen. Das Promi-Portal „TMZ“ postete am Freitag (Ortszeit) einen Ausschnitt, in dem Pocher in Anwesenheit des US-Starlets Kim Kardashian, mit dem zusammen er Gast des Unternehmers Richard Lugner war, das sogenannte böse N-Wort benutzt.

"Niggas in Vienna"

Das mutmaßlich lustig gemeinte Schimpfwort für Schwarze - Pocher sagte auf Englisch, er wolle später auch tanzen, aber er warte auf „Niggas in Vienna“ -, kam bei den „TMZ“-Autoren gar nicht gut an: „Der Typ dachte anscheinend, er sei lustig, aber man sieht, dass Kim das nicht gut findet.“

Kardashian ist mit dem Rapper Kanye West liiert. Ein Song von ihm zusammen mit Jay-Z heißt „Niggas In Paris“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare