+
Niki Lauda mit Frau Birgit.

"Ohne Betroffenheit Rat geben"

Niki Lauda hat keine Freunde

München - Für Niki Lauda gibt es keine Freundschaft. „Ich sage grundsätzlich: Ich habe keine Freunde“, sagte die Rennfahrerlegende der „Süddeutsche Zeitung“.

„Wenn ich irgendwelche Sorgen hätte, habe ich niemanden, den ich anrufen würde.“ Es gebe sehr wenige Menschen auf der Welt, und er kenne keine davon, die ihm wirklich objektiv ohne Betroffenheit Rat geben könnten. „Mein bester Freund ist halt meine Frau“, sagte Lauda. „Mit der rede ich über alles. Aber bei allen anderen sage ich immer ganz brutal: Ein Freund müsste immer 24 Stunden erreichbar sein.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Todesfall überschattet Wiener Opernball
Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der Geschichte begann der Ball …
Todesfall überschattet Wiener Opernball
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert
Köln - Sarah postet mal wieder ein Facebook-Live-Video. Sie erzählt von ihren Alltagsdramen als Mutter, vom Abnehmen und von der Zukunft. So weit, so normal. Doch …
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert
Caitlyn Jenner empört sich über Donald Trump
New York - Donald Trump hat Obamas Transgender-Richtlinien zurück genommen. Stars wie Ellen DeGenres, Brie Larson und auch Caitlyn Jenner sind entsetzt. Ihre Reaktionen: 
Caitlyn Jenner empört sich über Donald Trump
Costa Ricas Präsident greift für Emma Stone in die Tasten
In der Musical-Romanze "La La Land" lässt sich Emma Stone von Ryan Gosling verzaubern. Gelingt das auch dem costa-ricanischen Präsidenten Luis Guillermo Solís?
Costa Ricas Präsident greift für Emma Stone in die Tasten

Kommentare