Nina Hagen.

Nina Hagen bereut Abtreibungen

Frankfurt/Main - Rock-Diva Hina Hagen (55) bereut, dass sie als junges Mädchen zweimal abgetrieben hat. Sie habe vor allem nach dem zweiten Mal "getrauert wie verrückt", sagt sie.

“Ich war nun mal so früh erwachsen. Ich hatte eine feste Beziehung in Ostberlin, und ich war halt schwanger­ das ging leider nicht“, sagte sie am Sonntag in der Radiosendung “hr1-Talk“ des Hessischen Rundfunks.

Lesen Sie auch:

Nina Hagen braucht keine sexuelle Liebe mehr

Bei ihrer ersten Abtreibung war sie nach eigenen Angaben 14 Jahre alt. Es folgte eine weitere, bevor sie mit 17 Jahren eine Fehlgeburt hatte. Vor allem nach dem zweiten Eingriff habe sie “getrauert wie verrückt“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
Köln - Sarah Lombardi packt aus: In einem langen Video macht sie unter Tränen gleich zwei Geständnisse, die ihre Fans schockieren dürften.
Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
Justin Biebers Ferrari versteigert
Scottsdale - Justin Biebers (22) eisblauer Ferrari 458 Italia F1 hat einen neuen Besitzer. Der Sportwagen des kanadischen Popstars kam am Samstag bei einer Versteigerung …
Justin Biebers Ferrari versteigert
Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp
Liverpool - Mel C war schon immer ein FC-Liverpool-Fan. Jetzt ist das Ex-Spice-Girl auch ein Fan von Jürgen Klopp.
Mel C ist begeistert von Jürgen Klopp

Kommentare