Nina Hagen.

Nina Hagen bereut Abtreibungen

Frankfurt/Main - Rock-Diva Hina Hagen (55) bereut, dass sie als junges Mädchen zweimal abgetrieben hat. Sie habe vor allem nach dem zweiten Mal "getrauert wie verrückt", sagt sie.

“Ich war nun mal so früh erwachsen. Ich hatte eine feste Beziehung in Ostberlin, und ich war halt schwanger­ das ging leider nicht“, sagte sie am Sonntag in der Radiosendung “hr1-Talk“ des Hessischen Rundfunks.

Lesen Sie auch:

Nina Hagen braucht keine sexuelle Liebe mehr

Bei ihrer ersten Abtreibung war sie nach eigenen Angaben 14 Jahre alt. Es folgte eine weitere, bevor sie mit 17 Jahren eine Fehlgeburt hatte. Vor allem nach dem zweiten Eingriff habe sie “getrauert wie verrückt“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben
Bei seinem Flugzeugabsturz vor knapp zwei Monaten hatte Steffen Wink einen Schutzengel an Bord. Nun verrät der TV-Star, wie er sich wieder ins Leben zurückgekämpft hat …
TV-Star Steffen Wink: So kämpfte er sich nach dem Flugzeugabsturz zurück ins Leben
TV-Koch Lafer macht im Januar mehrwöchige Diät
Jetzt kommen wieder die guten Vorsätze. Für TV-Koch Johann Lafer heißt dies: Diät in Januar.
TV-Koch Lafer macht im Januar mehrwöchige Diät
"Secret Santa" bringt in Neuseeland Geschenke
Tausende Neuseeländer verbringen Wochen damit, für komplett Fremde das perfekte Weihnachtsgeschenk zu finden. Die Weihnachtstradition moderner Zeiten erwärmt in …
"Secret Santa" bringt in Neuseeland Geschenke
So brav? Sophia Thomalla überrascht mit intimen Vorlieben  
Passt das öffentliche Image von Sophia Thomalla gar nicht mit dem überein, was im heimischen Schlafzimmer passiert? Ein Interview erweckt jedenfalls diesen Eindruck. 
So brav? Sophia Thomalla überrascht mit intimen Vorlieben  

Kommentare