Nina Hagen: Frisch verliebt und voller Pläne

- Los Angeles/Berlin - Kurz vor ihrem 50. Geburtstag am 11. März ist Sängerin Nina Hagen wieder frisch verliebt und voller Pläne. Derzeit arbeitet sie in Los Angeles an der Pilotfolge für eine Show im amerikanischen Fernsehen und an zwei Alben, eines mit Swing-, eines mit Rocktiteln.

<P>Außerdem veröffentlicht sie einen Gedichtband bei Schwarzkopf & Schwarzkopf. "Meine Karriere hat gerade erst begonnen", sagt Nina Hagen im dpa-Gespräch, in dem sie über Punk, ihre Kinder Cosma Shiva und Otis sowie ihre Pläne Auskunft gibt. Ihr neuer Freund nach der Trennung von Ehemann Lucas Alexander heißt River; mehr will sie nicht verraten.</P><P>Was ist Ihnen privat wichtig, was bedeutet Ihnen Ihre Familie?</P><P>"Ich liebe meine Kinder abgöttisch. Meine Tochter, die ja hier (in Los Angeles) geboren wurde, ist gerade in Kabul und macht mich mal wieder zum Platzen stolz, weil sie immer nur tolle Sachen macht. Die Kleene war in Afrika letztes Jahr, im Flüchtlingslager - die ist mir immer einen Schritt voraus. Mein Sohn lebt hier mit mir und auch oft mit seinem Vater. Wir haben eine Wohnung gefunden, ganz in der Nähe von seiner Schule. Privat bin ich total glücklich - und vor allem habe ich richtig gute Produzenten gefunden, die absolut verstehen und kapieren, worum es mir in meiner TV-Show geht."</P><P>Wie sehen Ihre Fernsehpläne aus?</P><P>"Es wird die Nina-Hagen-TV-Show abgehen, das war seit über 20 Jahren mein Projekt. Deutsche Fernsehsender waren bisher nie interessiert, aber das amerikanische Fernsehen ist es. Da freu' ich mich natürlich besonders. Da kann ich den Chefetagen in den deutschen Fernsehanstalten endlich zeigen, was ich wirklich kann. Wenn meine Landsleute meinen Genius nicht erkennen, da kann ich leider auch nichts mehr machen: Ich bin weg. Mein erstes Kind ist hier zur Welt gekommen, ich bin mit Amerika genauso verankert wie Marlene Dietrich. Nicht mehr und nicht weniger.</P><P>Wie wichtig ist Ihnen das Lebensgefühl aus der Punk-Zeit?</P><P>"Das ist immer in mir, because Punk bedeutet Einfachheit und Unkompliziertheit für mich - ein wahrer Star sein, kein aufgetakelter, künstlicher Star. Man kann auch mit 50, 60, 70 Jahren jung bleiben. Guck dir Joan Collins an, die ist ein gutes Beispiel, finde ich - jung bleiben, einfach weiblich bleiben und sich nicht gehen lassen. Graue Haare sind auch was Schönes, aber wir können sie ja auch färben. (...) Egal, in welcher Altersgruppe, in welcher Generation man auf die Welt kommt: Auf den Geist kommt es an.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare