+
Nina Hagen

"Habe Gott auf einem LSD-Trip getroffen"

Musikerin und Skandal-Nudel Nina Hagen hat Jesus und Gott gleichzeitig getroffen - auf einem Drogen-Trip. Das schreibt sie in ihren Memoiren. Und es gibt noch weitere "Bekenntnisse".

"An seiner unbeschreiblichen, riesigen Liebe erkenne ich ihn: Gott und Jesus zugleich! Ich frage ihn: 'Lieber Gott, gehst du etwa wieder weg, wie all die anderen?' Er antwortet: 'Nein! Ich bin immer da! Ich war immer da! Ich werde immer da sein!' Da fällt mir ein Riesenstein vom Herzen", schreibt sie laut "Blick.ch".

Überraschend negativ schreibt sie allgemein über Drogen laut "Blick": "Drogen sind nicht harmlos, sie öffnen die Türen des Bösen. Die Abgründe gehen auf. Die Monster steigen hoch; die Höllenhunde gehen von der Kette. Der Tod schickt seine Boten voraus."

Ein weiteres Bekenntnis im gleichnamigen Buch: Sie hatte schon mit 13 Jahren zum ersten Mal Sex. Die Autobiographie erscheint am 22. März.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die elf größten Anfängerfehler im Karneval
In Köln darf man nicht "Helau" rufen, das weiß fast jeder. Dass man unter bestimmten Umständen aber auch nicht "Kamelle" rufen darf, das ist schon weniger bekannt. Und …
Die elf größten Anfängerfehler im Karneval
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
München - Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 67 Jahren in München einem Krebsleiden.
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
London - Aufregende Tage für Naomie Harris: In London hat sie von der Queen den Ritterorden verliehen bekommen, am Sonntag hat Schauspielerin in Los Angeles Chancen auf …
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
George Clooney will sich überraschen lassen
Paris - George Clooney und seine Frau Amal erwarten Zwillinge. Im Interview mit einem französischen Magazin räumt der Hollywood-Star jetzt mit Gerüchten über das …
George Clooney will sich überraschen lassen

Kommentare