+
Schauspielerin Nina Hoss ist nicht nachtragend. 

Hauptrolle in "Phoenix"

Nina Hoss ist nicht nachtragend

Hamburg - Schauspielerin Nina Hoss kann anderen gut verzeihen. „Es gelingt mir meist gut, ein Vergehen auf sich beruhen zu lassen“, sagte sie im Interview.

Nina Hoss sagte der Philosophie-Zeitschrift „Hohe Luft“, dass es ihr meist gut gelinge, "ein Vergehen auf sich beruhen zu lassen und beim nächsten Streit nicht wieder hervorzukramen“. Sie sei nicht nachtragend.

Das Wort „Entschuldigung“ mag die 39-Jährige, die im Kinodrama „Phoenix“ eine traumatisierte Holocaust-Überlebende spielt, gar nicht. Sie bevorzuge die Wendung „Es tut mir leid“. Denn: „Ich finde, das ist die stärkere Form, die ehrlichere.“

Hoss kann sich selbst nicht gut verzeihen

Sich selbst gegenüber kann die Schauspielerin schwerer verzeihen. „Meine Versäumnisse schaue ich mir nur ungern an.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi zeigte sich einst hüllenlos in der Sauna: Ob sie diese Aufnahmen bereut?
Sarah Lombardi nackt wie nie? Das könnte man über ihren aktuellen Clip vom September behaupten. Wenn da nicht diese Sauna-Aufnahmen existieren würden. Wir zeigen beides.
Sarah Lombardi zeigte sich einst hüllenlos in der Sauna: Ob sie diese Aufnahmen bereut?
Becker gegen Becker in London
Es gab schon bessere Jahre im Leben des Boris Becker. Er steckt mitten in einem Insolvenzverfahren und lässt sich scheiden. Die Tennis-Legende selbst spricht von …
Becker gegen Becker in London
Australien trauert um Känguru Roger
Etwa 45 Millionen Kängurus gibt es in Australien. Das berühmteste davon ist jetzt gestorben: Roger, ein Muskelprotz, der auch international Hunderttausende Fans hatte. …
Australien trauert um Känguru Roger
Judith Rakers mit Wow-Dekolleté und im Straßenlook! So haben Sie „Miss Tagesschau“ noch nie gesehen
Judith Rakers kennen die TV-Zuschauer als stets hochgeschlossene und seriöse „Tagesschau“-Sprecherin. Doch sie hat auch eine andere Seite.
Judith Rakers mit Wow-Dekolleté und im Straßenlook! So haben Sie „Miss Tagesschau“ noch nie gesehen

Kommentare