+
Robert De Niro plädiert für mehr Zusammenhalt in Familien.

De Niro ist ein Vater der alten Schule

München - Hollywood-Schauspieler Robert De Niro ist ein Vater der alten Schule. Zusammenhalt in der Familie ist ihm wichtig, betont er. Doch manchmal muss auch er sich mit weniger zufrieden geben.

Für Robert De Niro ist eine enge Verbindung mit seinen fünf Kindern wichtig. “Früher haben Familien besser zusammengehalten. Heute verlassen viele Kinder ihr Elternhaus und zerstreuen sich in alle Winde. Meine Kinder leben mit mir zusammen in New York, und das ist viel besser so“, sagte der Schauspieler dem Fernsehsender Tele 5.

Die Urlaubsziele der Stars

Die Urlaubsziele der Stars

Es sei seine “größte Herausforderung, die Kinder immer wieder zusammenzubringen“, betonte er im Gespräch mit der Journalistin Frances Schoenberger. Seinen Einfluss auf seine Kinder schätzt der 66-jährige Filmstar eher als mittelmäßig ein. “Ich will meinen Kindern nicht ständig Vorträge halten. Aber auch wenn sie aussehen, als würden sie nicht zuhören, ich weiß: Irgendwas kommt doch bei ihnen an, und deshalb rede ich weiter. Manchmal muss ich mich damit zufriedengeben, dass ich zumindest einen Eindruck hinterlasse“, sagte er.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare