+
Noel Gallagher feiert sein Comeback in Deutschland.

Noel Gallagher begeistert deutsche Fans  

Köln - Sänger Noel Gallagher feiert sein Comeback. Der 44-Jährige spielte auf einem ausverkauften Konzert und gewann sofort die Herzen der Fans.

Begeisterte Kritiker, ein Nummer-1-Album in Großbritannien und ausverkaufte Konzerte in ganz Europa: Dass Noel Gallagher, früher mit Bruder Liam Kopf der Brit-Pop-Band Oasis, noch einmal ein Comeback hinlegen würde, hatten wohl nicht einmal seine Fans erwartet. Zu sehr hatten die Fehden der Gallagher-Brüder in den letzten Jahren die Schlagzeilen bestimmt.

einzigstes Deutschland-Konzert ausverkauft

Mit seinem Soloprojekt ist Noel Gallagher nun überraschend die Rückkehr auf die Pop-Bühne geglückt. Bei seinem einzigen Deutschland-Konzert in diesem Jahr lieferte der 44-Jährige am Sonntag in Köln den Beweis, dass er als Musiker noch ernst zu nehmen ist. Vor 4000 Fans im ausverkauften Palladium gaben Gallagher und sein neues Projekt High Flying Birds einen gelungenen Einstand.

Robbie Williams: Karriere-Absturz-Comeback

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

Dass Noel Gallagher nach wie vor ein ambivalentes Verhältnis zu seiner früheren Band pflegt, wurde in der rund eineinhalbstündigen Show mehrfach deutlich. Wie als selbstironischer Kommentar besang er zu Beginn des Auftritts seine Freiheit von der Ex-Band ausgerechnet mit der Oasis-Nummer “(It's Good) To Be Free“. Zum Schluss des Konzerts zeigte sich Gallagher dann versöhnlicher, indem er den Oasis-Klassiker “Don't Look Back in Anger“ zum Besten gab.

Eine eher zurückhaltende Show

Die Show hielten Gallaghers High Flying Birds dabei schlicht. Mit der Gitarre in der Hand und in Jeans und Hemd präsentierte Noel Gallagher die Stücke ruhig und konzentriert. Kontakt zum Publikum suchte er kaum. Dazu passte die zurückhaltende Lichtshow.

Gleich eine ganze Reihe alter Hits hatte Gallagher im Gepäck - und die Fans dankten es ihm. Lautstark klatschten und sangen sie bei Nummern wie “Wonderwall“ oder “Supersonic“ mit und feierten den früheren Oasis-Gitarristen und Sänger mit immer wiederkehrenden “Noel, Noel!“-Rufen.

Drei weitere Konzerte im Frühjahr 2012

Die neuen Nummern fanden dagegen nicht ganz so starken Zuspruch. Stellenweise blitzte dabei Gallaghers Gespür für große Hits auf - auch wenn die Songs der High Flying Birds noch nicht an die Brit-Pop-Hymnen der 90er Jahre heranreichen, mit denen die Gallagher-Brüder bekanntwurden.

Die Herzen seiner Fans hat der Sänger dennoch längst wiedergewonnen. Wegen der großen Nachfrage nach dem Köln-Konzert wurden für das Frühjahr 2012 drei weitere Shows in Deutschland angesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Königin Máxima trauert um ihre Schwester. Am Dienstag hat sie rührende Worte für die verstorbene Inés gefunden.
So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Königin Elizabeth hat Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan einen eigenen Landsitz zur Hochzeit geschenkt. Doch das Anwesen namens York Cottage hat eine gruselige …
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi
Für die deutsche Nationalmannschaft läuft‘s nicht besonders. Für Pietro Lombardi dafür ganz hervorragend: Der DSDS-Star könnte im Rennen um den WM-Hit so einige Stars …
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.