+
Schauspielerin Noomi Rapace 

Noomi Rapace ist eine diplomatische Rebellin

Berlin - Schauspielerin Noomi Rapace (32, "Verblendung") hat sich ihr rebellisches Wesen bewahrt. Schon als Kind sei sie sehr wild gewesen, sagt sie.

„Regeln und Autoritäten provozieren mich, weil sie so fürchterlich langweilig sind“, sagte die 32-jährige Schwedin der „Berliner Morgenpost“ (Sonntagausgabe). „Man muss nur irgendwann einen Weg finden, auf diplomatischere Art rebellisch zu sein.“

Als Teenager habe sie „einige wirklich dumme Dinge getan“, erzählte Rapace. „Ich war ständig auf Partys unterwegs und habe definitiv zu viel getrunken.“ Ihre Schwangerschaft im Jahr 2002 habe sie sehr verändert. Damals habe sie beschlossen, erwachsen zu werden. Rapace gelang der Durchbruch als Hackerin Lisbeth Salander in der Verfilmung von Stieg Larssons Millennium-Trilogie. Ihre neuer Film „Babycall“ kommt am 12. Juli in die deutschen Kinos.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"
Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-"Tatort" Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen. Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer …
Alwara Höfels macht Schluss mit dem "Tatort"

Kommentare