Norah Jones bekommt steifen Hals vom Küssen

Frankfurt/Main - Sängerin Norah Jones (28), die derzeit in ihrer ersten Filmrolle zu sehen ist, hat sich beim Filmkuss mit Jude Law einen steifen Hals geholt. "Das war furchtbar", sagte Jones in einem Interview der "Frankfurter Rundschau" (Dienstag) über diesen Teil der Dreharbeiten zu "My Blueberry Nights".

"Unsere Köpfe lagen auf dem Tresen, die Kamera war senkrecht über uns, wir mussten unsere Hälse völlig verdrehen - nicht nur kurz, sondern drei Tage lang." Regisseur Wong Kar-Wai sei der Meinung gewesen, um das Begehren auf der Leinwand darzustellen, müsse die Spannung so lange wie möglich gehalten werden. "Am Ende hatte ich einen steifen Hals."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare