Norah Jones bekommt steifen Hals vom Küssen

Frankfurt/Main - Sängerin Norah Jones (28), die derzeit in ihrer ersten Filmrolle zu sehen ist, hat sich beim Filmkuss mit Jude Law einen steifen Hals geholt. "Das war furchtbar", sagte Jones in einem Interview der "Frankfurter Rundschau" (Dienstag) über diesen Teil der Dreharbeiten zu "My Blueberry Nights".

"Unsere Köpfe lagen auf dem Tresen, die Kamera war senkrecht über uns, wir mussten unsere Hälse völlig verdrehen - nicht nur kurz, sondern drei Tage lang." Regisseur Wong Kar-Wai sei der Meinung gewesen, um das Begehren auf der Leinwand darzustellen, müsse die Spannung so lange wie möglich gehalten werden. "Am Ende hatte ich einen steifen Hals."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Wie sehen Füße nach einem Gewaltmarsch von 2100 Kilometer aus, barfuß? "Dünnhäutig", sagt Barfußläufer Aldo Berti. Er ist im Kloster Einsiedeln und holt sich dort …
Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten
Im Wein liegt die Wahrheit. Dies weiß auch Schauspieler Dietmar Bär.
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten
Missbrauchsverfahren gegen Polanski geht weiter
Auch die Fürsprache seines Opfers hat nichts genutzt: Das 40 Jahre alte Missbrauchsverfahren gegen Regisseur Roman Polanski läuft weiter. Ein Richter in Los Angeles …
Missbrauchsverfahren gegen Polanski geht weiter
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll

Kommentare