+
Königin Sonja von Norwegen (l) neben der Statue, die sie zum 80. Geburtstag vom Tourismus-Büro geschenkt bekam. Foto: Bendiksby, Terje

Heute Eröffnung

Norwegische Königin bekommt zum 80. einen KunstStall

Hinter dem Schloss in Oslo gibt es jetzt Kunst zu sehen - und eine Bronzeskulptur von Norwegens Königin Sonja bei einer Rast vom Wandern.

Oslo (dpa) - Norwegens Königin Sonja hat von ihrem Mann zum 80. Geburtstag einen ehemaligen Stall geschenkt bekommen. Er befindet sich hinter dem Schloss in Oslo, soll den Namen "Königin Sonja KunstStall" tragen und für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Das Gebäude wurde zu einem Ort für Kunst und Kultur umgebaut und am Dienstag von der Königin eröffnet.

Der Norwegische Tourismusverband hat zum Geburtstag eine Bronzeskulptur anfertigen lassen. Sie zeigt Sonja, wie sie bei einer Wandertour auf einem Stein sitzt und sich ausruht. Am Nachmittag lud die Königin einige geladene Gäste zum einem Picknick in den Königinnenpark.

Königin Sonja und König Harald sind in diesem Jahr beide 80 Jahre alt geworden. Im Mai hatten sie das mit einem großen Fest gefeiert.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare