+
Demi Moore

Notruf: Demi Moore hat etwas geraucht

Los Angeles - Demi Moore (49) hat vor ihrem Kollaps offenbar eine nicht näher beschriebene Substanz geraucht. In einem veröffentlichten Notruf sagt eine Anruferin: "Sie hat etwas geraucht."

Es habe sich nicht um Marihuana gehandelt, eher um andere Rauchmittel. Auf die Frage des Rettungsdienstes, ob Moore normal atme, sagt die Frau in dem Mitschnitt, der am Freitag in Los Angeles veröffentlicht wurde: "Nein, nicht so normal." Sie habe eher Krämpfe.

Hier hören Sie den Notruf

Die US-Schauspielerin war in der Nacht zum Dienstag in ein Krankenhaus gebracht worden. Moores Sprecher erklärte darauf: "Wegen all dem Stress in ihrem Leben hat sich Demi professionelle Hilfe gesucht, um ihre Erschöpfung zu behandeln und ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern."

Mitte November hatte Moore den Schlussstrich unter ihre Ehe mit Ashton Kutcher (33) gezogen. Sie war zuvor mit dem Schauspieler Bruce Willis verheiratet, mit dem sie drei Töchter hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare