+
US-Präsident Barack Obama feiert seinen 49. Geburtstag ohne seine Familie

Obama feiert seinen Geburtstag allein zu Haus

Washington/Marbella - US-Präsident Barack Obama feiert seinen 49. Geburtstag ohne seine Familie, die sich derzeit im Sommerurlaub befindet. Das sind seine Pläne:

Für den Abend ist ein Geburtstagsessen mit Freunden in Chicago geplant, die Nacht verbringt er in seinem Haus im Hyde Park, einem ruhigen, eleganten Viertel der Stadt. Obwohl es kein runder Geburtstag ist, hat die Parteiführung einiges geplant: Die Demokraten wollen angesichts der im November anstehenden Kongresswahlen den Ehrentag des Präsidenten nicht verstreichen lassen, ohne bei diversen Veranstaltungen Spenden für die Partei zu sammeln und noch einmal kräftig die Werbetrommel für Obama und die Partei zu rühren.

Seit Obama das Präsidentenamt vor 18 Monaten übernommen hat, ist er sichtlich ergraut - ein Umstand, über den er selbst des öfteren sinniert hat. Auch sein Stoffwechsel habe sich mit zunehmendem Alter verlangsamt. Was aber nicht heißen soll, dass ihm der Job keinen Spaß macht, wie das Weiße Haus offiziell mitteilte. Der Präsidentenposten bereite Obama trotz der hohen psychischen und physischen Belastung weiterhin “große Freude“, versicherte Sprecher Robert Gibbs.

Obamas Frau Michelle und die zwei gemeinsamen Töchter werden beim Geburtstagsessen in Chicago fehlen. Die zwölfjährige Tochter Malia ist im Ferienlager, die First Lady und die jüngste Tochter Sasha in Spanien. Am Mittwoch trafen die 46-jährige Michelle und die neunjährige Sasha unter strengen Sicherheitsvorkehrungen im Fünf-Sterne-Hotel Villa Padierna in der südspanischen Stadt Marbella ein, einem noblen Badeort. Begleitet wurden sie von Freunden der Familie.

Am Sonntag soll Michelle Obama dem spanischen König Juan Carlos und dessen Frau, Königin Sofia, einen Besuch in deren Sommerhaus auf Mallorca abstatten. Was sonst noch während des spanischen Urlaubs geplant ist, war zunächst nicht bekannt.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen

Kommentare