+
US-Männer sollen bessere Väter werden. Präsident Obama redete seinen Geschlechtsgenossen zum US-Vatertag ins Gewissen.

Obama: Seid bessere Väter

Washington - US-Präsident Barack Obama hat seinen Geschlechtsgenossen anlässlich des Vatertags in den USA ins Gewissen geredet.

Er rief die amerikanischen Männer dazu auf, bessere Väter zu sein, als sein eigener Vater es einst gewesen war. Obamas Vater hatte seine Frau und den damals zweijährigen Jungen verlassen und war mit einer anderen Frau in seine Heimat Kenia zurückgekehrt.

Er habe in seiner Kindheit erfahren, wie wichtig Väter seien, weil sein eigener Dad nicht bei ihm gewesen sei, schrieb Obama in einem Beitrag im Magazin “Parade“. In den USA wachsen derzeit rund 24 Millionen Kinder ohne Vater auf. Zugleich räumte Obama mit Blick auf seine Karriere ein, selbst kein perfekter Vater zu sein.

“Ich weiß, dass ich Fehler gemacht habe.“ Oft hätten ihn die beruflichen Anforderungen davon abgehalten, seine Pflichten als Vater zu erfüllen. Der Vatertag wird in den USA traditionell am dritten Sonntag im Juni gefeiert. In diesem Jahr ist es der (morgigen) Sonntag.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Für Bauer von Rosenmontagswagen herrschen gerade goldene Zeiten. Trump, Brexit, Erdogan - es gibt so vieles, was man mit einem bissigen Kommentar bedenken könnte. In …
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Wien - Richard Lugner (84) öffnet dieses Jahr auch für Ex-Dschungelcamper die Türen zum Wiener Opernball. Das hätte er sich lieber zweimal überlegen sollen...
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Köln - Ernst Huberty, der Mann mit dem silbernen Klappscheitel, kommentierte Fußballspiele, ohne dabei laut zu werden. Immer blieb er freundlich korrekt - auch nach …
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"
Ingelheim - Er macht sich Sorgen um unsere Demokratie. Der Schauspieler und überzeugte Kosmopolit Mario Adorf warnt vor Rattenfängern.
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"

Kommentare