Obama-Spender darf mit Clooney dinieren

Genf - Der Schauspieler George Clooney will mit einem exklusiven Abend in Genf die Wahlkampfkasse von US-Präsident Barack Obama füllen. Dafür muss man aber sehr tief in die Tasche greifen.

Wer 15.000 Dollar spendet, darf mit dem Oscar-Preisträger am (heutigen) Montag ein Abendessen genießen, für weitere 5.000 Dollar gibt es außerdem ein Foto mit dem Star. Gegen eine vergleichsweise bescheidene Spende von 1.000 Dollar können Clooney-Fans ihren Helden bei einem Empfang vor dem Dinner erleben. Die Veranstalter, die Organisation Amerikaner im Ausland für Obama, erwarten insgesamt Einnahmen von etwa 500.000 Dollar (400.000 Euro).

Michelle Obama gewährt private Einblicke

Michelle Obama gewährt private Einblicke

Bereits im Mai hatte Clooney in seinem Haus in Los Angeles ein Luxusdinner für Obama gegeben, bei dem fast 15 Millionen Dollar an Wahlkampfspenden zusammenkamen.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Eine Auslosung mag spannend sein, eine große Show ist es in der Regel nicht. Es sein denn, Rod Stewart greift in den Lostopf.
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Madrid - Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Bosé wurde vor allem durch ihre androgyne Ausstrahlung bekannt.
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen Alessio beim …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Lily Collins spricht über Anorexie
Kinder von Prominenten haben es nicht leicht, erwachsen zu werden. Dies gilt auch für Lily Collins.
Lily Collins spricht über Anorexie

Kommentare