+
Malia Obama (15) durfte Hollywood-Luft schnuppern.

Hollywood-Praktikum

Obama-Tochter Malia: Der neue Spielberg?

  • schließen

Los Angeles - US-Präsident Barack Obamas ältere Tochter Malia (15) hat an der Seite von Oscar-Preisträgerin Halle Berry (47) in Hollywood an einem Filmset mitgeholfen.

Das berichtete der TV-Sender CBS am Dienstag und bestätigte damit Gerüchte von vergangener Woche. Sie habe als Assistentin von Kult-Produzent und -Regisseur Steven Spielberg bei der Science-Fiction-Serie „Extant“ mitgearbeitet. Einen Tag lang durfte die 15-Jährige Hollywood-Luft schnuppern, die Filmklappe halten und den Special-Effects-Spezialisten bei der digitalen Nachbearbeitung über die Schulter schauen, berichten Medien. Der Promi-Blog tmz hingegen behauptet, dass sich der Arbeitsbereich der Präsidententochter darauf beschränkte, Kaffee für die Crew zu holen und aufzupassen, dass Passanten nicht während einer Aufnahme ins Bild laufen - wie ein ganz normaler Praktikant eben.

Ohne Sicherheitsleute ging auch dieser Ausflug in die offensichtlich gar nicht so glamouröse Filmwelt natürlich nicht, doch die Herren mit dem Knopf im Ohr hielten sich dezent im Hintergrund. So dezent, dass manch ein Kollege den Nachwuchs des mächtigsten Mannes der Welt gar nicht erkannt haben soll.

Michelle Obama gewährt private Einblicke

Michelle Obama gewährt private Einblicke

Schauspielerin Camryn Manheim sagte über die Tochter des Präsidenten: „Sie ist reizend und schön und einfach charmant und entzückend.“ Das sei um so bemerkenswerter, als die 15-Jährige unter den Augen der Öffentlichkeit aufwuchs, so die 53-Jährige, die man unter anderem aus TV-Serien wie "Practice" und "Ghost Whisperer" kennt. Die Obamas seien eine „bemerkenswerte Familie“, schwärmte Manheim weiter.

Schon vor zwei Jahren hatte Malia ihr Interesse für das Showbusiness bekundet und angedeutet, dass sie vorstellen könnte, einmal Filmemacherin zu werden. Der Grundstein für diese Karriere wäre ja nun gelegt.

Halle Berry und das Schicksal der Menschheit 

In der spannenden Serie spielt Berry eine Astronautin, die nach einem Jahr im All zu ihrer Familie auf die Erde zurückkehrt. Was sie auf ihrer Weltraum-Mission erlebt hat, so ist zu lesen, wird "dramatische Auswirkungen auf den gesamten Planeten und das Schicksal der Menschheit haben".

Die Thriller-Reihe „Extant“ startet in den USA am 9. Juli bei CBS. Bisher hat noch kein deutscher TV-Sender die Rechte erworben.

hn/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker
Boris Becker feiert in der nächsten Woche seinen 50. Geburtstag. Derzeit kassiert er eine Menge Häme - und rechnet selbst mit Deutschland ab.
Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"

Kommentare