+
Die Wohnung, in dem Obama während seiner Studienzeit an der Columbia University wohnte, ist für rund 1600 Euro pro Monat zu haben.

Obamas Wohnung zu vermieten

New York - Wollten Sie schon immer wie ein künftiger Präsident wohnen? Dann haben Sie jetzt die Chance dazu: Eine frühere New Yorker Wohnung von Barack Obama ist im Internet zur Miete angeboten worden.

Für 1.899 Dollar (1.566 Euro) pro Monat ist das Zwei-Zimmer-Apartment, in dem der heutige US-Präsident während seiner Studienzeit an der Columbia University wohnte, zu haben.

“Ja, wohnen Sie dort, wo Präsident Obama wohnte!!! Kein Scherz“, heißt es in der Anzeige auf der Website Craigslist.

Die Wohnung, die sich im dritten Stock eines Hauses ohne Aufzug befindet, biete “sehr gutes Licht, große Fenster“ und neue Küchengeräte.

In einer kürzlich erschienene Biografie Obamas mit dem Titel “The Bridge“ heißt es, das Apartment habe wenig Wohnkomfort. Es habe nicht immer warmes Wasser gegeben und die Heizung sei unzuverlässig gewesen, schrieb der New Yorker David Remnick.

Der heutige US-Präsident wohnte von 1981-1985 in New York, wo er zuerst studierte und später arbeitete.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump-Sohn fordert: Disney soll Johnny Depp entlassen
Nachdem Schauspieler Johnny Depp im „Scherz“ zum Mord an Donald Trump aufgerufen hatte, schaltet sich jetzt seine Familie via Twitter ein.
Trump-Sohn fordert: Disney soll Johnny Depp entlassen
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich

Kommentare