+
Im September waren Oben-Ohne-Fotos von Herzogin Kate im französischen Magazin „Closer“ erschienen.

Nachspiel für Fotografen

Oben-Ohne-Fotos von Kate: Gericht ermittelt

Paris - Die verschwommenen Oben-Ohne-Fotos der britischen Herzogin Kate beim Sonnenbaden in der Provence haben für den Fotografen der Bilder und seinen Verlag ein weiteres juristische Nachspiel.

Ein französisches Gericht teilte am Donnerstag mit, gegen den Fotografen und seinen Arbeitgeber, die Zeitung „La Provence“ sowie gegen ein Magazin wegen möglicher „krimineller Ausbeutung von Bildern“ zu ermitteln. Die unautorisierten Fotos, die die Frau von Prinz William bei einem Frankreich-Urlaub oben ohne zeigen, waren im September im französischen Magazin „Closer“ erschienen. Daraufhin hatten William und Kate rechtliche Schritte gegen eine Verwendung der Bilder eingeleitet. Am britischen Königshaus waren die Aufnahmen als „grotesker Missbrauch der Privatsphäre“ bezeichnet worden.

Schnelles Babyglück in Europas Königshäusern

Schnelles Babyglück in Europas Königshäusern

AP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - alle schauen nur entsetzt auf ihre Füße 
Kim Kardashian hat ein freizügiges Bikinibild von sich im weißen Sand gepostet. Mit dieser Reaktion ihrer Fans aber hat sie sicher nicht gerechnet. 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - alle schauen nur entsetzt auf ihre Füße 
„Ein völlig anderer Mensch geworden“: Meghan Markle lädt Bruder nicht zur Hochzeit ein
Der Halbbruder von Meghan Markle ist nach eigenen Angaben nicht zu deren Hochzeit mit Prinz Harry eingeladen. Daher schießt Thomas Markle gegen die baldige Prinzessin. 
„Ein völlig anderer Mensch geworden“: Meghan Markle lädt Bruder nicht zur Hochzeit ein
Nach Shitstorm gegen Swarovski: Holt RTL etwa Sylvie Meis zurück?
Es war der Rauswurf des Jahres: RTL gab Sylvie Meis bei „Let‘s Dance“ den Laufpass, ersetzte sie durch Victoria Swarovski. Gibt es jetzt eine überraschende Wende? 
Nach Shitstorm gegen Swarovski: Holt RTL etwa Sylvie Meis zurück?
Echo-Eklat: Helene Fischer schweigt weiter - Sponsor springt ab
Äußert sich Helene Fischer zum Echo-Eklat 2018? Noch schweigt die Schlager-Queen. Andere Größen im Musikgeschäft haben hingegen eine klare Meinung.
Echo-Eklat: Helene Fischer schweigt weiter - Sponsor springt ab

Kommentare