+
Ein Schößchen am Oberteil setzt sich von der Taille an wie ein kleines Röckchen ab. Foto: MICHAEL Michael Kors/dpa-tmn

Trend

Oberteil mit Schößchen kaschiert das Bäuchlein

Mit Kleidungsstücken lassen sich Problemzonen leicht kaschieren. Sehr gut geht es mit Schößchen-Oberteilen. Allerdings sollten Frauen keine Hosen dazu tragen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Schößchen stehen wieder im Fokus des Modeinteresses. An vielen Oberteilen finden sich die auf Höhe der Taille angesetzten Stoffstreifen. Das englische Wort für das Schößchen ist peplum.

"Kennzeichen eines Peplum-Oberteils ist die stark betonte Taille mit einem weiten, darunter angesetzten Schößchen, um die weiblichen Reize zu betonen", erklärt Andreas Rose, Modeberater aus Frankfurt. "Ein Peplum zaubert eine Taille, wo gar nicht viel Taille ist und kaschiert ein Minibäuchlein oder ein paar Pfunde zu viel."

"Der Peplum-Style steht besonders Frauen mit Sanduhrfigur, die eh schon eine ausgeprägte Taille besitzen", findet der Experte. "Aber auch bei O- oder H-Figurtypen kann es schick aussehen." Allerdings sollte das Oberteil dann nicht zu eng geschnitten sein.

Grundsätzlich sollten Frauen keine weiten Röcken oder Hosen zum Schößchen tragen. "Da ein Peplum-Teil meist kurz geschnitten ist, sind ein gut sitzender Rock oder eine schmal geschnittene Hose optimale Styling-Partner", sagt der Modeberater.

Blog von Andreas Rose

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare