+
Schauspieler und Musical-Star Uwe Ochsenknecht plädiert für ein Schulfach “Emotionen“.

Ochsenknecht regt Schulfach "Emotionen" an

Frankfurt - Schauspieler und Musical-Star Uwe Ochsenknecht plädiert für ein Schulfach “Emotionen“. Besonders Jungen müssten lernen, Gefühle zu zeigen und mit ihnen umzugehen.

Das sagte der 54-Jährige am Sonntag in der Radiosendung “hr1-Talk“ mit Marco Schreyl. In seiner Kindheit seien Gefühle nicht angesagt gewesen, erklärte Ochsenknecht.

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

“Mein Vater war sehr verschlossen und konnte Emotionen nicht wirklich zeigen.“ Als dieser auf dem Sterbebett lag, hielt er seine Hand. “Ich habe mir damals gesagt, es ist jetzt die letzte Gelegenheit, noch mal emotional werden zu können. Auch die konnte mein Vater leider nicht wahrnehmen. Aber ich muss mir nicht den Vorwurf machen, ich hätte es nicht probiert.“

Der vierfache Vater sagte weiter: “Ich bin viel emotionaler, als mein Vater das sein konnte Gott sei Dank. Mit den Kindern bin ich immer so umgegangen bis heute. Wir umarmen uns, wenn wir uns sehen, und wir knutschen uns.“ Ochsenknecht weint auch mal im Kino. “Frauen haben viel weniger Probleme, Gefühle zu zeigen. Die trauen sich, bei einem Kinofilm zu weinen“, sagte er im Hessischen Rundfunk.

“Wobei mittlerweile die guten Frauen überhaupt kein Problem damit haben, wenn ein Mann, ja so ein richtiger Kerl, bei einem Film heult. Dann lieben sie den umso mehr, weil er nicht beweisen muss, was für ein toller Macker er ist.“ Auf die Frage, ob er verschämt wegschaue, wenn ihm bei einem Film die Tränen kommen, antwortete er: “Nein, ich lasse sie laufen. Und es ist ein tolles Gefühl.“

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet
Herzklopfen am "Game of Thrones"-Set: Zuerst mussten sie das Verliebtsein spielen, dann war es wirklich um die beiden geschehen. Kit Harington und Rose Leslie feierten …
Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet
Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg
Harleys so weit das Auge reicht, heißt es an diesem Wochenende in Hamburg. Die dreitägigen "Harley Days" sind Deutschlands größtes Harley-Davidson-Biker-Treffen. Bei …
Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beim Grimme Online Award - einer Art Internet-Oscar - zeigt sich, dass die ganz großen neuen Trends im Netz noch auf sich warten lassen. In diesem Jahr heimsen Angebote …
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.