1. Startseite
  2. Boulevard

„Öko-Test“: Auch günstige Anti-Pickel-Waschgele überzeugen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Anti-Pickel-Waschgele im Test
Anti-Pickel-Waschgels können für ein besseres Hautbild sorgen. In den Produkten stecken antibakterielle Wirkstoffe wie zum Beispiel Salicylsäure. © Monique Wüstenhagen/dpa Themendienst/dpa-tmn

Wer mit Pickeln zu kämpfen hat, legt besonders viel Hoffnung in Reinigungsprodukte. Die gute Nachricht: Laut „Öko-Test“ muss ein gutes Waschgel für unreine Haut nicht teuer sein.

Frankfurt/Main - Oje, schon wieder ein Pickel! Wer unreine Haut hat, sollte sein Gesicht mindestens einmal täglich gründlich reinigen. Spezielle Waschgels entfernen den Talg, der Akne-Bakterien auf der Haut einen guten Nährboden bietet.

Die Zeitschrift „Öko-Test“ hat 20 Reinigungsprodukte, die gegen Pickel und Unreinheiten helfen sollen, auf schädliche Stoffe geprüft (Ausgabe 5/2022). Dabei zeigte sich: Gute Produkte müssen nicht teuer sein.

Naturkosmetik-Produkte schneiden gut ab

Unter den sechs Produkten, die „Öko-Test“ mit der Note „sehr gut“ bewertet, befindet sich eines der günstigsten: das Isana Anti-Pickel Waschgel Reine Haut von Rossmann (1,33 Euro pro 100 Milliliter).

Die fünf weiteren Testsieger stammen aus dem Naturkosmetik-Sortiment: Blütezeit Clear Waschcreme Bio-Grapefruit von Femia, Phyto Balance Reinigungsgel von I+M, Pure Beauty 3 in 1 von Lavera, das Mattierende Waschgel von Sante sowie das Klärende Waschgel von Weleda. Die Preisspanne liegt zwischen 2,29 und 8,95 Euro pro 100 Milliliter.

Es gibt aber auch Waschgele, die die Öko-Tester nicht überzeugen konnten. So bekamen drei Produkte die Note mangelhaft. Grund: In ihnen wurden halogenorganische Verbindungen gefunden, die Allergien auslösen und sich in der Umwelt anreichern können. dpa

Auch interessant

Kommentare