O.J. Simpson wieder auf freiem Fuß

New York/Las Vegas - Der wegen bewaffneten Raubüberfalls angeklagte Ex-Footballstar O.J. Simpson ist nach fünf Tagen Haft wieder auf freiem Fuß. Ein Gericht in Las Vegas (US-Staat Nevada) hatte zuvor seine im September gezahlte Kaution auf jetzt 250 000 Dollar (170 000 Euro) verdoppelt.

Erst nachdem Simpson 15 Prozent der Summe in bar hinterlegt hatte, wurde er am späten Mittwochabend (Ortszeit) wieder aus der Haft entlassen, berichtete der US-Nachrichtensender CNN.

Simpson war am vergangenen Freitag in Florida erneut festgenommen und in ein Gefängnis in Las Vegas gebracht worden, weil er gegen die Auflagen des Gerichts verstoßen hatte. Trotz richterlichen Verbots habe er über einen Mittelsmann Kontakt zu einem Mitbeschuldigten gesucht, so der Vorwurf.

"Ich weiß nicht, ob es einfach Arroganz ist. Ich weiß nicht, ob es Ignoranz ist", sagte Richterin Jackie Glass. Sie wies den 60-Jährigen mit strengen Worten an, jeden Kontakt mit den anderen Mitbeschuldigten zu meiden. Zum Prozessauftakt am 7. April muss sich Simpson wieder in Las Vegas einfinden.

Der Anklage zufolge soll er Mitte September zusammen mit fünf Komplizen zwei Sammler von Fan-Artikeln in einem Hotel in Las Vegas überfallen und mit Waffengewalt zur Herausgabe einiger Erinnerungsstücke gezwungen haben. Simpson behauptet, die Sammlerstücke gehörten rechtmäßig ihm und seien ihm zuvor gestohlen worden. Waffen waren seinen Angaben zufolge nicht im Spiel. Im Falle eines Schuldspruchs droht ihm lebenslange Haft.

Der Ex-Footballer war 1995 durch ein aufsehenerregendes Verfahren in die Schlagzeilen gelangt. Damals wurde er trotz erdrückender Beweislast vom Vorwurf des Doppelmords an seiner früheren Frau und ihrem Freund freigesprochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare