+
Oliver Kahn und seine Frau Simone wollten es nochmal zusammen versuchen - wie hier bei der Abschiedsfeier für den Ex-Bayern-Keeper. Nun wollen sie sich aber „einvernehmlich“ scheiden lassen.

Oliver Kahn lässt sich von Ehefrau Simone scheiden

München - Es sah so aus, als wollten sich Oliver Kahn und seine Frau Simone wieder zusammenraufen - doch nun ist es aus: der ehemalige Fußball-Nationaltorwart hat die Scheidung eingereicht.

Dies teilte Kahns juristischer Berater Michael Nesselhauf am Montag in Hamburg mit. Die Scheidung des Ehepaares werde einvernehmlich erfolgen. Oliver Kahn und Simone hatten am 10. Juli 1999 in Karlsruhe geheiratet.

Bereits im Jahr 2003 hatten Kahn und seine Frau ihre Trennung bekannt gegeben, aber auf eine Scheidung vorerst verzichtet.

Der damalige Keeper des FC Bayern München hatte kurz zuvor zugegeben, dass es eine andere Frau in seinem Leben gibt: Die junge Münchnerin Verena Kerth. Die Beziehung Kahns zu der blonden Verena war bekannt geworden, kurz bevor Ehefrau Simone das zweite gemeinsame Kind David zur Welt brachte.

Nach etwa fünf Jahren trennten sich Kahn und Verena. Die 27- Jährige ist inzwischen mit dem Filmproduzenten Martin Krug (51) zusammen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare