Oliver Kalkofe nimmt Ost-Shows ins Visier

- Hamburg - SAT.1, RTL und das ZDF haben schon kräftig mitgemischt - jeder Sender hatte seine Ostshow. Da konnte sich auch TV-Zyniker Oliver Kalkofe nicht mehr zurückhalten. An diesem Montag und eine Woche später klinkt sich der "feiste Agent wider den täglich produzierten TV-Wahnsinn" (ProSieben über Kalkofe) in den Trend ein und zieht mit zwei 30-minütigen "DDR Spezial"-Ausgaben von "Kalkofes Mattscheibe" am 6. und 13. Oktober jeweils um 21.45 Uhr in die "Schlacht um die Ostzote" ein, wie er seine Bildschirmmission nennt.

<P>Mit Achim Mentzel, den Kalkofe als "Tom Jones der sowjetischen Besatzungszone" bezeichnet, wird er bei ProSieben seine ganz persönliche Aufarbeitung der DDR-TV-Geschichte vornehmen. Kalkofe und Mentzel wollen zeigen, wie es wirklich war: im Ferienarbeitslager, beim festlichen Fahneneid der Jungpioniere und auch bei der imposanten Testfahrt des neuen Trabanten. Kalkofe, der schon bei Premiere seine "Mattscheibe" mit Ausschnitten aus anderen TV-Sendungen präsentierte, wird wie immer ganz genau hinsehen, ins Geschehen einsteigen und jeden Clip auf seine Art kommentieren.</P><P>"Aus den anderen DDR-Shows haben wir als Zuschauer vor allem gelernt, dass die DDR die erste konsequent gelebte Spaßgesellschaft war", meint Kalkofe augenzwinkernd. Seine persönliche DDR-Vorlieben: "Das Gesamtkunstwerk Achim Mentzel, auf ewig! Und neuerdings: Karl Eduard von Schnitzler. Den habe ich bei meinen Recherchen gerade erst so richtig entdeckt. Das war einer, der zeigte damals im Osten Ausschnitte auf dem feindlichen Westfernsehen und kommentierte die dann sehr böse. Die Idee kam mir irgendwie bekannt vor."</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby

Kommentare