+
Oliver Stone will einen zweiten Teil von „Wall Street“ drehen. Michael Douglas ist nach Medienberichten wieder mit von der Partie.

Oliver Stone: „Gier ist legal!“

Washington - Die Kinobesucher haben den Finanzhai Gordon Gecko (Michael Douglas) gehasst. Jetzt gibt es einen Grund mehr.  Oliver Stone will einen zweiten Teil des Kassenschlagers von 1987 drehen.

US-Filmemacher Oliver Stone hat die Dreharbeiten zur Fortsetzung des Kassenknüllers “Wall Street“ aus dem Jahr 1987 beendet. Vor Filmstudenten in Washington plauderte er jetzt erstmals über sein neues Werk. Während im ersten Teil noch der Finanzhai Gordon Gecko, gespielt von Michael Douglas, mit seinen illegalen Machenschaften im Mittelpunkt stand, sind die wichtigsten Akteure an der Wall Street heutzutage nach Stones Worten keine Individuen mehr, sondern Großbanken und Hedgefonds.

In “Wall Street 2“, so erklärte Stone, “ist die Gier jetzt legal“. Deshalb seien Gier und Neid auch die zentralen Themen des Films, in dem Michael Douglas erneut mitwirkt und der im nächsten Jahr in die Kinos kommen soll. Die Wall Street könne zwar der “Motor des Kapitalismus“ sein und Chancen schaffen. “Aber man hat das nicht getan, da es mit Spekulationen mehr Geld zu verdienen gibt“, erklärte der 63-Jährige.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Nach acht Jahren Ehe gehen die Sprecherin und ihr Mann getrennte Wege. Nähere Gründe der einvernehmlichen Trennung wurden nicht bekannt.
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers

Kommentare