Oliver Stone will Film über George W. Bush drehen

Los Angeles - Die Amtszeit von George W. Bush ist noch nicht zu Ende und schon soll ein Film über sein Leben und Wirken gedreht werden. Star-Regisseur Oliver Stone will den Streifen noch in diesem Jahr in die Kinos bringen.

Das Fachblatt "Variety" berichtete am Sonntag im Internet, dass Josh Brolin die Titelrolle spielen soll.

Wenn die Finanzierung bis dahin stehe, könne die Produktion im April beginnen und der Film entweder schon rechtzeitig zu den Präsidentenwahlen im November oder dem Amtsantritt des Bush-Nachfolgers im Januar 2009 in den Kinos zu sehen sein.

Stone hat bereits einen Film über den republikanischen US-Präsidenten Richard Nixon, der wegen der Watergate-Affäre zurücktreten musste, gedreht. Laut "Variety" sagte Stone, er wolle ein faires und wahrheitsgemäßes Porträt des Mannes zeichnen.

Es solle beschrieben werden, wie Bush von einem "Alkoholiker zur mächtigsten Figur in der Welt" wurde. Stone hatte mehrfach kritisch zum Irakkrieg Stellung bezogen. Aber er sei nicht darauf aus, eine "Anti-Bush-Polemik" in die Kinos zu bringen. Seine persönliche Meinung über Bush wollte Stone auf Fragen des Fachblatts nicht äußern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
„Oh Happy Day“- Sänger Edwin Hawkins tot
Die Musikwelt trauert um eine Gospel-Legende Edwin Hawkins. Der Sänger ist im Alter von 74 Jahre gestorben.  
„Oh Happy Day“- Sänger Edwin Hawkins tot
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand
Eine Hauswand in der Altstadt soll von eine Künstlerin besprüht werden - irgendwann in der Nacht. Sie nennt sich Bambi. Doch ein Münchner Galerist ist sich sicher zu …
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand

Kommentare