+
Der britische Popsänger Olly Murs hat sich äußerlich verändert. Foto: Maurizio Gambarini

Musiker mit Muskeln

Olly Murs trainiert viel

Der 32-Jährige arbeitet regelmäßig an seiner Figur. Zurzeit fühlt er sich "richtig gut".

Berlin (dpa) - Der britische Musiker Olly Murs (32) macht mit regelmäßigen Besuchen im Fitnessstudio eine Figurveränderung durch. "Ja, ich trainiere recht viel", sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

"Vor eineinhalb Jahren wollte ich wieder richtig fit werden. Zurzeit fühle ich mich richtig gut. Wir gehen bald auf Tour." Im März startet der Popstar ("Heart Skips a Beat") seine Tournee.

Mit seiner Musik verbreitet Murs bei seinen Fans gute Laune. "Nicht jeder Tag ist perfekt und fröhlich. Trotzdem versuche ich jeden Tag zu lächeln und Spaß zu haben." Manchmal sei das allerdings schwer. "Es gibt Tage, da wirst du von allen zugetextet oder bekommst einen schrecklichen Anruf. Da denkst du dann: Alle sind gegen mich." Doch auch in diesen Momenten versuche er, positiv zu bleiben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lady Diana und Prinz Charles: Die große Liebeslüge
Die Märchenhochzeit zwischen Diana und Prinz Charles verfolgten Millionen Menschen in der ganzen Welt. Ebenso den erbitterten Rosenkrieg, als es zur Scheidung kam. Was …
Lady Diana und Prinz Charles: Die große Liebeslüge
Rebellen der Straße: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Rebellen der Straße: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium

Kommentare