News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona erschossen haben
+
Hat sie oder hat sie nicht? Monserrat Caballé muss sich wegen Steuerhinterziehung vor einem Gericht verantworten.

Vorwurf der Steuerhinterziehung

Opern-Diva Monserrat Caballé vor Gericht

Barcelona - Gegen die einstige Opern-Sängerin läuft derzeit ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung. Am Freitag musste sich Monserrat Caballé vor Gericht verantworten.

Die spanische Opern-Diva Montserrat Caballé hat den Vorwurf des Steuerbetrugs in Höhe von über einer halben Million Euro zurückgewiesen. Die 81-Jährige versicherte am Freitag bei ihrer Vernehmung durch einen Ermittlungsrichter, sie habe 2010 entgegen der Überzeugung der Staatsanwaltschaft nicht in Barcelona gewohnt, sondern ihren festen Wohnsitz im Pyrenäen-Kleinstaat Andorra gehabt, wie die Nachrichtenagentur efe unter Berufung auf Justizkreise berichtete. Aus diesem Grund habe sie im betreffenden Jahr ihre Einnahmen nicht in Spanien versteuert.

Die Sängerin war von einem Richter zur Beschuldigten erklärt und zur Vernehmung vor Gericht vorgeladen worden, durfte aber aus Gesundheitsgründen bei sich zu Hause in Barcelona aussagen. Bei der rund eineinhalbstündigen Befragung habe sie beteuert, dass sie 2010 lediglich zu Arztbesuchen nach Barcelona gereist sei, berichtete efe. Diese Woche hatte Caballé ungeachtet ihrer Unschuldsbeteuerung laut Medien 300 000 Euro an den Staat überwiesen. Sie wolle auch den Rest der geforderten Summe aufbringen und damit verhindern, dass ihr der Prozess gemacht werde, hieß es. Die Sopranistin gilt als eine der bedeutendsten Opernsängerinnen des 20. Jahrhunderts.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy

Kommentare