+
Mode-Exzentriker Harald Glööckler und Model Franziska Knuppe beehren den Wiener Opernball in diesem Jahr

Opernball 2013: Diese Stars kommen

Wien - Glanz und Glamour bringen in diesem Jahr unter anderem zwei illustre Gäste aus der Welt der Mode auf den legendären Wiener Opernball. Wen der exzentrische Richard Lugner eingeladen hat:

Der Wiener Opernball hat mit Franziska Knuppe (38) einen deutschen Stargast. Das Model wird für eine Unterwäsche-Firma am roten Teppich posieren und in einer Loge Platz nehmen. Ihr Kleid wird danach für einen guten Zweck versteigert. Das kündigte die Organisatorin des Staatsballes, Desirée Treichl-Stürgkh, am Dienstag in Wien an. Auch Modedesigner Harald Glööckler (47) hat sich erstmals zu dem Ball am 7. Februar angesagt.

Bei der traditionsreichen Veranstaltung soll die Staatsoper selbst wieder mehr im Mittelpunkt stehen. Es werden diesmal keine fremden Starsänger für die feierliche Eröffnung engagiert. „Wir haben selbst eine großartige Truppe“, sagte Staatsoperndirektor Dominique Meyer. Valentina Nafornita und Adam Plachetka aus dem Ensemble der Staatsoper können sich so einem Millionenpublikum präsentieren. Das Spektakel wird live im österreichischen Fernsehen übertragen. Dirigieren wird der Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper, Franz Welser-Möst.

Welchen Stargast Bauunternehmer Richard Lugner (80) in diesem Jahr gewinnen konnte, verriet er bis jetzt noch nicht. An diesem Mittwoch will Lugner den Namen seiner Begleiterin bekanntgeben, die ihm in seiner 18 500 Euro teuren Loge Gesellschaft leistet. Die Frau sei völlig „skandalfrei und verheiratet“ und habe bereits einen Oscar sowie einen Golden Globe gewonnen, ließ Lugner bereits durchblicken.

In den vergangenen Jahren hatte er mit engagierten Gästen wie Schauspielerin Pamela Anderson, It-Girl Paris Hilton und „Dschungelqueen“ Brigitte Nielsen für Aufregung gesorgt. Am Dienstag schoss Lugner auch scharf gegen Glööckler. Zuvor hatte der schrille Modedesigner in Medien zurückgewiesen, dass er der diesjährige Stargast von Lugner sein könnte. „Vögel wie den Herrn Glööckler gibt es jedes Jahr. Die nehmen sich den Lugner als Reibebaum, um sich wichtig zu machen“, sagte Lugner, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtete.

Für alle Gäste, die eine der 250 Euro teuren Eintrittskarten ergattern konnten, herrscht jedenfalls ein strenger Dresscode: Für Frauen ist ein langes Abendkleid Pflicht, Männer müssen Frack tragen. Mit ausgefallenen Frisuren, teurem Schmuck und Orden verschaffen sich viele der Besucher zusätzlich Blitzlichtgewitter.

dpa

Opernball: Die Glamour-Welt zu Gast in Wien

Opernball: Die Glamour-Welt zu Gast in Wien

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare