+
Der freigesprochene Wettermoderator Jörg Kachelmann (rechts) verlässt in einem Auto das Gericht in Mannheim.

Opferschützer: Kachelmann-Urteil setzt "falsches Signal"

Berlin - Das Urteil im Prozess um den Wettermoderator Jörg Kachelmann setzt aus Sicht des Opferschutzvereins “Weißer Ring“ ein “falsches Signal“.

Lesen Sie dazu:

Kachelmann ist frei: Applaus und heftige Kritik

"Erbärmlich": Kachelmann-Anwalt kritisiert Gericht

Alice Schwarzer: Respekt für mögliches Opfer zeigen

Dass ein Freispruch nach dem Grundsatz “Im Zweifel für den Angeklagten“ häufig “im Zweifel gegen das Opfer“ bedeute, sei vielen Juristen nicht bewusst, sagte Veit Schliemann vom “Weißen Ring“ der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag in Berlin. Es sei für Gewaltopfer ohnehin schon schwierig genug, mit Fremden, etwa bei der Polizei, über das Geschehene zu reden. Im Fall Kachelmann habe die Medienöffentlichkeit zudem eine große Rolle gespielt, sagte Schliemann. “Der normale Fall ist nicht so extrem.“ Opfer müssten ihre passive Rolle daher aufgeben und Gewalttaten unbedingt anzeigen.

Fall Kachelmann: Der Tag der Urteilsverkündung

Fall Kachelmann: Der Tag der Urteilsverkündung

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare