Schauspielerin Annette Bening stimmt bei den Oscars für sich selbst.

Oscar-Anwärterin Annette Bening stimmt für sich

Los Angeles - Bei der Oscar-Abstimmung geht die Nominierte Annette Bening (52) auf Nummer sicher. “Natürlich“ werde sie für sich selbst stimmen, gab die Schauspielerin in einer Talkshow zu.

Es wäre doch idiotisch, wenn man das nicht täte, bekräftigte der Star lachend. Bening ist für ihre Rolle als lesbische Mutter in dem Beziehungsfilm “The Kids Are All Right“ für den Preis als beste Hauptdarstellerin nominiert. Als eines der über 6000 Mitglieder der Oscar-Akademie ist Bening stimmberechtigt. Im Januar hatte sie den Golden Globe als beste Komödien-Darstellerin gewonnen.

Sie war zuvor schon drei Mal für einen Oscar nominiert gewesen, darunter 1999 für “American Beauty“, ging aber jedesmal leer aus. Mit ihr gehen am 27. Februar Nicole Kidman (“Rabbit Hole“), Jennifer Lawrence (“Winter's Bone“), Natalie Portman (“Black Swan“) und Michelle Williams (“Blue Valentine“) ins Rennen um einen Oscar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Ein Held in Eier-Gestalt verzückt seit einigen Jahren seine Fans in Japan. Nun könnte ein weltweiter Siegeszug folgen.
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen

Kommentare