+
Schauspieler Colin Firth bekommt seit seinem Oscar-Gewinn mehr schlechte Drehbücher.

Seit Oscar: Colin Firth bekommt mehr schlechte Drehbücher

Hamburg - Sein Oscar-Gewinn hat ihm bislang wenig geholfen, im Gegenteil: Seitdem Colin Firth die berühmte Trophäe besitzt, erhält der Schauspieler sogar noch mehr schlechte Drehbücher.

Schauspieler Colin Firth kann nach seinem Oscar-Gewinn für “The King's Speech“ im vergangenen Jahr keinen großen Karrieresprung feststellen. Seine berufliche Laufbahn habe sich nicht substanziell geändert, er sei vielleicht ein bisschen beschäftigter, sagte der Brite der Programmzeitschrift “TV Spielfilm“ laut Vorabbericht.

Die große Oscar-Nacht 2011 in Hollywood

Die große Oscar-Nacht in Hollywood

“Vorher bekam ich drei schlechte Drehbücher, jetzt sind es 300.“ Der 51-Jährige ist ab 2. Februar in dem Agententhriller “Dame, König, As, Spion“ zu sehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare