+
Anohni gelang vor ihrer Umwandlung der Durchbruch mit "Antony and the Johnsons".

Nominierte Anohni darf nicht auftreten

Oscars 2016: Ärger um transsexuelle Musikerin

  • schließen

Los Angeles - Weil sie während der Oscar-Verleihung nicht auftreten darf, will die transsexuelle Musikerin Anohni der Gala am Sonntag fernbleiben. Sie spricht von einem "System der sozialen Unterdrückung".

Update vom 24. Februar 2017: Viele Filme gehen ins Rennen - aber welche Meisterwerke holen einen oder mehrere Oscars? Wir haben die Favoriten und Prognosen für die Oscars 2017 zusammengefasst.

Legitimer Protest gegen Diskriminierung oder beleidigte Leberwurst? Das ist die Frage bei Anohni. Die transsexuelle Sängerin - früher bekannt als Antony Hegarty - ist zwar für einen Oscar in der Kategorie "Bester Originalsong" nominiert, wird aber nicht zur Preisverleihung am Sonntag erscheinen.

Im Online-Musikmagazin Pitchfork beschreibt die 45-Jährige ihre Freude darüber, als sie erfuhr, dass sie mit "Manta Ray" als erster transsexueller Künstler für den Oscar nominiert wurde: "Ich war in Asien, als ich davon erfuhr. Ich bin sofort nach Hause gereist, um etwas vorzubereiten, falls die nominierten Musiker um eine Performance gebeten würden."

In der Tat wurden ihre Rivalinnen Sam Smith, Lady Gaga und The Week'nd um ihren Auftritt gebeten, doch Anohni fiel "aus zeitlichen Zwängen" durch den Rost. Sie revanchierte sich bei der Filmakademie, indem sie ihr Erscheinen absagte: "Ich lasse mich nicht einlullen und unterwerfen." Und: "Dies ist ein System der sozialen Unterdrückung und verminderter Chancen für 'Transleute'. Es ist vom Kapitalismus in den USA eingesetzt worden, um unsere Träume und unseren gemeinsamen Geist zu vernichten."

WHY I AM NOT ATTENDING THE ACADEMY AWARDS by Anohni, Oscar Nominee for best song (“Manta Ray” with composer J....

Posted by Antony And The Johnsons on Donnerstag, 25. Februar 2016

Oscars: Die 10 meistnominierten Schauspielerinnen

Dierk Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?
Weil sie in Spanien steuerpflichtig sei, wird Shakira Steuerhinterziehung vorgeworfen. Die spanische Staatsanwaltschaft prüft den Fall nun.
Hat Shakira Millionen an Steuern hinterzogen?
Geschenk zur Royal Wedding: Obdachlosenasyl
Toaster haben sie sicher genug. Comedian Russell Brand hat eine seriöse Geschenkidee für die Royal Wedding.
Geschenk zur Royal Wedding: Obdachlosenasyl
90er-Revival beschert Jasmin Wagner volle Mailbox
In den 90er Jahren macht sie als Blümchen Karriere. Aber Jasmin Wagner lebt trotzdem gerne im Hier und Jetzt.
90er-Revival beschert Jasmin Wagner volle Mailbox
„Bumsvoll“: Pastewka ist sturzbetrunken in Lokal - und wird dann auf dem Klo fotografiert
Über Alkohol-Ausfälle hüllen Prominente in der Regel den Mantel des Schweigens. Nicht so Bastian Pastewka, der jetzt über einen kürzlichen Ausfall gesprochen hat.
„Bumsvoll“: Pastewka ist sturzbetrunken in Lokal - und wird dann auf dem Klo fotografiert

Kommentare