+
Zahlreiche Stars (hier Barry Jenkins) trugen die blaue Schleife

Erklärung ist ganz einfach

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife

  • schließen

Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit dem Accessoire auf sich hat.

Es war das Mode-Accessoire des Oscar-Abends: die blaue Schleife, die zahlreiche Stars am Revers oder Kleid trugen. Doch was steckte dahinter? Im Grunde ganz einfach: Die Schleife war ein politisches Statement.

Karlie Kloss, „Moonlight“-Regisseur Barry Jenkins, Sting oder aber auch die Schauspielerin Ruth Negga schmückten sich an diesem Abend mit der Anstecknadel und zeigten sie prominent auf dem roten Teppich. Sie ist das Symbol der „American Civil Liberties Union“ (kurz: ACLU), einer us-amerikanischen Bürgerrechtsorganisation, die sich für Meinungsfreiheit, die Gleichberechtigung von Homosexuellen und gegen die Todesstrafe einsetzt - damit ist die Organisation im Grunde gegen alles, wofür die Politik der neuen US-Regierung rund um Donald Trump steht. Bereits vergangene Woche hatte sie einen Protest gegen das Einreiseverbot des neuen US-Präsidenten organisiert.

Bilder der Oscars 2017, die noch lange im Gedächtnis bleiben

Schon vor der Oscar-Verleihung hatten einige Hollywood-Stars gegen Donald Trump mobil gemacht: So hatten unter anderem Jodie Foster und Michael J. Fox an der Protestkundgebung „United Voices“ in Beverly Hills für Pressefreiheit sowie die Rechte von Einwanderern und Minderheiten teilgenommen. Der Initiator der Organisation, die Künstleragentur United Talent Agency, hatte wegen der momentanen Lage sogar eine Oscar-Party abgesagt.

Karlie Kloss trug die Schleife an der Hüfte.

Sie haben die Oscar-Nacht verschlafen? Dann haben Sie eine wahrliche Mega-Panne verpasst - denn die Schauspieler Warren Beatty und Faye Dunaway hatten einen falschen Oscar-Gewinner in der Kategorie „Bester Film“ verkündet. Außerdem gab es einen Busen-Blitzer bei Schauspielerin Carolina Parsons, wie tz.de berichtet. Was alles in der Nacht der Verleihung der 89. Academy Awards geschah, können Sie auch noch einmal in unserem Ticker zu den Oscars 2017 nachlesen.

Video: Statements der Stars gegen Trump

mes/hn


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare