+
Ottfried Fischer als Pfarrer Braun.

Letzte Folge am Donnerstag

Otti Fischer: Pfarrer Braun war ihm sehr nah

München - Ottfried Fischer (60), Schauspieler und Kabarettist, ist am Donnerstagabend letztmalig in der ARD-Reihe „Pfarrer Braun“ zu sehen.

 „Nicht Trauer weil's vorbei ist, sondern Freude weil's so schön war“, beschreibt Fischer seine Gefühlslage gegenüber der Münchner „Abendzeitung“ (Donnerstag). Als Ex-Ministrant und Klosterschüler sei ihm die Rolle des „Pfarrer Braun“ besonders nah. „Er ist unaufdringlich nonkonformistisch. Außerdem ein Mensch, der im Leben steht.“

Typen wie dieser Priester seien auch der Grund, warum er nie aus der Kirche austreten würde, betont Fischer. „Es mag täglich zig Gründe geben, die dafür sprechen würden, aber dann triffst du plötzlich auf einen Abt in einer kleinen Diaspora an der Saar, der dir den Glauben ans Bodenpersonal wieder zurückgibt.“ Das sei ihm passiert, erzählt der Schauspieler. Außerdem halte er es für wichtig, dass es „Gebilde“ wie die Kirche gebe, „die unsere modernen Errungenschaften tradieren“.

Mit dem Beichten hat es der Katholik Fischer allerdings weniger. Schon seit seiner Klosterschulzeit sei er nicht mehr gegangen. Damals habe er das im Übrigen auch nur wahrgenommen, um den Unterricht zu schwänzen. Zugleich unterstreicht der Schauspieler: „Ich finde die Beichte und die Absolution zwar eine gute Sache, aber ich habe nicht das Bedürfnis zu beichten.“ Auf die Frage, was er als seine „größte Sünde“ ansehe, lautet seine Antwort: „Ich war unmäßig.“ - Der an Parkinson erkrankte Fischer steht nach zehn Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für die Rolle des „Pfarrer Brauns“ zur Verfügung.

kna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik
Boris Becker hat seinen Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik verteidigt. Er fühle sich "sehr geehrt für diese verantwortungsvolle Aufgabe".
Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik
So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Königin Máxima trauert um ihre Schwester. Am Dienstag hat sie rührende Worte für die verstorbene Inés gefunden.
So rührend verabschiedet sich Máxima von ihrer verstorbenen Schwester
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Königin Elizabeth hat Prinz Harry und seiner Ehefrau Meghan einen eigenen Landsitz zur Hochzeit geschenkt. Doch das Anwesen namens York Cottage hat eine gruselige …
Queen schenkt Harry und Meghan neues Zuhause - doch Gebäude birgt gruseliges Geheimnis
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme
Als Cathy Hummels die ersten Fotos als frischgebackene Mutter veröffentlichte, waren ihre Fans vollkommen aus dem Häuschen. Doch jetzt wird die 30-Jährige kritisiert.
Cathy Hummels postet harmloses Urlaubsfoto mit Kind - ein Detail bringt Fans auf die Palme

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.