+
Otto Waalkes Ex-Frau Eva Hassmann hat nach Angaben des Komikers ausgesorgt.

Otto über das Ende seiner Ehe

"Ich war schon alt - und Eva erst 27"

Hamburg - Auch nach seiner Scheidung von Schauspielerin Eva Hassmann (39) sehnt sich Komiker Otto Waalkes (64) nach der großen Liebe.

„Ich träume immer noch von der Liebe! Meine Eltern sind noch mit 80 Jahren Hand in Hand eingeschlafen. Diese Hand suche ich noch“, sagte der Komiker der „Bild“-Zeitung (Montag). Die Scheidung von Eva Hassmann, mit der er zwölf Jahre lang verheiratet war, bezeichnete der Ostfriese als „die schönste Scheidung meines Lebens! Denn da ist noch Liebe. Wir bleiben für immer Freunde!“ Finanziell müsse sich seine Ex-Frau keine Gedanken machen. „Ja - Eva hat ausgesorgt. Ich habe für den Notfall gespart. Wir wussten ja schon bei der Hochzeit, dass das nicht ewig hält. Ich wollte mit ihr alt werden - aber ich war schon alt - und Eva erst 27.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare