1 von 29
Otto von Habsburg, Sohn des letzten österreichischen Kaisers, ist am Montagmorgen im Alter von 98 Jahren in seinem Haus am Starnberger See gestorben. Die Bilder seines Lebens:
2 von 29
Otto von Habsburg zusammen mit seiner Frau Regina, kurz vor einer Messe anlässlich seines 90. Geburtstages.
3 von 29
Otto von Habsburg steht beim Ehrensalut anlaesslich seines 95. Geburtstages vor dem Liebfrauendom in Muenchen.
4 von 29
Otto von Habsburg, Sohn des letzen österreichischen Kaiserpaares, aufgenommen in seinem Haus in Pöcking.
5 von 29
Der fruehere CSU-Europaabgeordnete Otto von Habsburg, aufgenommen an seinem Wohnsitz in Pöcking.
6 von 29
Otto von Habsburg während einer Messe anlässlich seines 95. Geburtstages im Wiener Stephansdom.
7 von 29
Otto von Habsburg 2008 in Wien.
8 von 29
Otto von Habsburg, aufgenommen in seinem Haus in Pöcking.

Otto von Habsburg: Bilder seines Lebens 

Starnberg - Otto von Habsburg: Bilder seines Lebens

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand
In Gummistiefeln durchs schottische Hochland, ein kleiner Plausch zwischendurch mit einer Pflanze: Prinz Charles ist irgendwie anders. Je älter der Thronfolger wird, …
Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand
Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis
Déjà-vu in Malibu: Wieder brennen Promi-Villen ab und Stars fliehen vor der Feuersbrunst. Thomas Gottschalk hat sein Haus verloren, Uschi Obermaier bangt um ihres. Das …
Flammenhölle von Malibu trifft auch Promis
Karnevalisten feiern den Elften Elften
Der Karneval gehört zu Köln wie der Dom. So war es auch diesmal zum Auftakt am Elften Elften - die Altstadt war proppevoll mit Kostümierten. In anderen Städten wurde …
Karnevalisten feiern den Elften Elften
"GQ"-Awards" für Grönemeyer und Schweinsteiger
"Men of the Year": Bei der Gala in Berlin glitzert Donatella Versace, Bastian Schweinsteiger ist gerührt, Herbert Grönemeyer geschmeichelt und Cathy Hummels wird nach …
"GQ"-Awards" für Grönemeyer und Schweinsteiger

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion