+
Ozzy Osbourne verewigte sich auf dem "Munich Olympic Walk of Stars".

Ozzy Osbourne verewigt sich in Zement

München - Metal-Legende Ozzy Osbourne (62) hat sich auf dem “Munich Olympic Walk of Stars“ verewigt. Dort findet er sich in guter Gesellschaft mit Elton John und Xavier Naidoo.

Vor seinem Konzert in der Olympiahalle am Mittwochabend presste der Musiker seine Hände in 120 Kilogramm feuchten Zement und ritzte seinen Namen, das Datum und den Satz “Go crazy with me“ ein. Die 90 mal 90 Zentimeter große, Zementplatte soll, nachdem sie getrocknet ist, am Ufer des Münchner Olympiasees ausgelegt werden. Auf dem “Munich Olympic Walk of Stars“ verewigen sich seit 2003 Sportler und Künstler, die in der Olympiahalle auftreten. Bislang liegen dort 61 Zementplatten - auch Elton John und Xavier Naidoo haben schon ihren Handabdruck hinterlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare