+
Ozzy Osbourne verewigte sich auf dem "Munich Olympic Walk of Stars".

Ozzy Osbourne verewigt sich in Zement

München - Metal-Legende Ozzy Osbourne (62) hat sich auf dem “Munich Olympic Walk of Stars“ verewigt. Dort findet er sich in guter Gesellschaft mit Elton John und Xavier Naidoo.

Vor seinem Konzert in der Olympiahalle am Mittwochabend presste der Musiker seine Hände in 120 Kilogramm feuchten Zement und ritzte seinen Namen, das Datum und den Satz “Go crazy with me“ ein. Die 90 mal 90 Zentimeter große, Zementplatte soll, nachdem sie getrocknet ist, am Ufer des Münchner Olympiasees ausgelegt werden. Auf dem “Munich Olympic Walk of Stars“ verewigen sich seit 2003 Sportler und Künstler, die in der Olympiahalle auftreten. Bislang liegen dort 61 Zementplatten - auch Elton John und Xavier Naidoo haben schon ihren Handabdruck hinterlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Köln - Pietro Lombardi muss zur Zeit einiges verkraften. Da kann ein bisschen Ablenkung nicht schaden. Nach einigen heißen Gerüchten stellt Pietro jetzt klar, wie es um …
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter
Los Angeles - Süße Überraschung für ihre Tochter Willow: Wenige Wochen nach der Geburt ihres Sohnes hat Sängerin Pink für ihre Tochter eine Party veranstaltet.
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter
Fabian Hambüchen erhält Orden beim Semperopernball
Er ist ein Sportler mit Stehvermögen und Biss, sein Lebensweg sei "unglaublich". So begründet zumindest der Bühnenverein die Entscheigung für den diesjährigen …
Fabian Hambüchen erhält Orden beim Semperopernball

Kommentare