+
Ozzy Osbourne verewigte sich auf dem "Munich Olympic Walk of Stars".

Ozzy Osbourne verewigt sich in Zement

München - Metal-Legende Ozzy Osbourne (62) hat sich auf dem “Munich Olympic Walk of Stars“ verewigt. Dort findet er sich in guter Gesellschaft mit Elton John und Xavier Naidoo.

Vor seinem Konzert in der Olympiahalle am Mittwochabend presste der Musiker seine Hände in 120 Kilogramm feuchten Zement und ritzte seinen Namen, das Datum und den Satz “Go crazy with me“ ein. Die 90 mal 90 Zentimeter große, Zementplatte soll, nachdem sie getrocknet ist, am Ufer des Münchner Olympiasees ausgelegt werden. Auf dem “Munich Olympic Walk of Stars“ verewigen sich seit 2003 Sportler und Künstler, die in der Olympiahalle auftreten. Bislang liegen dort 61 Zementplatten - auch Elton John und Xavier Naidoo haben schon ihren Handabdruck hinterlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele finden Halloween schauderhaft
Kürbis, Kostüme, Süßes oder Saures: Hat sich Halloween in Deutschland etabliert? Dieses Jahr will sich höchstens jeder Fünfte verkleiden, wie eine Umfrage ergab, die …
Viele finden Halloween schauderhaft
Interesse an Hawkings Doktorarbeit lässt Website abstürzen
Die 134 Seiten umfassende Arbeit "Merkmale sich ausdehnender Universen" wurde binnen Stunden über 60 000 Mal abgerufen. Diesen Ansturm habe das Portal vorübergehend …
Interesse an Hawkings Doktorarbeit lässt Website abstürzen
Taylor Swift komplett entblößt? Dieses heiße Video sorgt für Diskussionen
Mit einer Kostprobe aus ihrem neuesten Musikvideo hat Taylor Swift ihren Fans den Kopf verdreht. Der Megastar lässt in dem Clip scheinbar alle Hüllen fallen.
Taylor Swift komplett entblößt? Dieses heiße Video sorgt für Diskussionen
Jonas Nay kann Armut in Afrika nicht einfach wegstecken
Der Schauspieler ist zum Dreh einer neuen Serie bei Amazon Prime auf dem afrikanischen Kontinent. Er genieße es, das Land durch seine Arbeit statt als Tourist …
Jonas Nay kann Armut in Afrika nicht einfach wegstecken

Kommentare