+
Der argentinische Regisseur Pablo Trapero 2015 beim Filmfestival in Toronto. Foto: WArren Toda

Pablo Trapero dreht Hochstapler-Drama

Los Angeles (dpa) - Der Argentinier Pablo Trapero (44, "El Clan") will den spektakulären Fall des bayerischen Hochstaplers Christian Karl Gerhartsreiter verfilmen. Vorlage ist das Buch "The Man in the Rockefeller Suit" von US-Autor Mark Seal, wie "Deadline.com" berichtet.

Über die Besetzung der Rollen und einen Drehbeginn wurde noch nichts bekannt. Gerhartsreiter hatte sich in den USA jahrelang als Clark Rockefeller und angebliches Mitglied der berühmten amerikanischen Milliardärsfamilie ausgegeben. Nach einem bitteren Sorgerechtsstreit und der Entführung seiner Tochter flog der Schwindel auf. 2013 wurde er in Kalifornien wegen der Ermordung des Sohnes seiner Vermieterin in den 1980er Jahren zu langer Haft verurteilt. Der Fall kam erst 2008 durch neue DNA-Methoden wieder ins Rollen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare