+
Eva Padberg

"Das ist ein generelles Problem"

Eva Padberg warnt vor Stress

München - Das Model Eva Padberg (32) warnt vor zu viel Dauerbelastung und rät dazu, im Krankheitsfall keinesfalls zu früh wieder mit der Arbeit zu beginnen.

Bei der Verleihung des "6. Audi Generation Award" sagte sie der Nachrichtenagentur dpa mit Blick auf den unerwarteten Herztod der "Das perfekte Model"-Kandidatin Jennifer Scherman: "Stress ist nicht nur ein Problem meiner Branche, sondern ein generelles Problem. Ich sehe das auch in meinem Freundeskreis. Es ist bei fast jedem so, dass Krankheiten nicht richtig auskuriert werden, weil man gleich wieder richtig funktionieren will, um seiner Verantwortung gerecht zu werden." Sie habe mehr als einmal erlebt, dass "relativ junge Menschen durch verschleppte Infekte extrem ihre Gesundheit gefährdet haben".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare