+
Pamela Anderson lässt sich wieder scheiden. Foto: Claudio Onorati

Pamela Anderson reicht die Scheidung ein

Los Angeles (dpa) - Die Formalitäten dürften ihr mittlerweile bekannt sein: Die ehemalige "Baywatch"-Nixe Pamela Anderson (47) hat US-Medienberichten zufolge zum dritten Mal die Scheidung von ihrem Ehemann Rick Salomon eingereicht.

Das Promi-Portal "TMZ.com" berief sich dabei am Donnerstag auf nicht näher genannte Dokumente. Eine Sprecherin der Schauspielerin sagte der Deutschen Presse-Agentur, Anderson "habe es als das Beste empfunden, sich von einer schwierigen Situation zu lösen". Die Angelegenheit sei aber privat.

Die Schauspielerin und der Fernsehproduzent hatten im Oktober 2007 zum ersten Mal geheiratet, sich aber sehr schnell wieder getrennt.  Im Januar 2014 wagten sie dann den zweiten Versuch. Noch im selben Jahr reichte Anderson die Scheidung erneut ein, zog sie aber später wieder zurück. Beide haben jeweils zwei Kinder aus ihren ersten Ehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Wer ein Kind hat, muss Autofahren können. Denkt sich der werdende Vater Sasha.
Sasha macht für sein erstes Kind den Führerschein
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Starke Frauen haben ihn in seinem Leben begleitet. Sagt "Mamma Mia!"-Star Pierce Brosnan.
Pierce Brosnan: MeToo-Bewegung ist wichtig
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.