+
Zu ihrem vierten Geburtstag bekam Panda-Dame Meng Meng im Berliner Zoo eine rosafarbene Eistorte. Foto: Frederic Schweizer

Besser frisch

Panda-Dame vergreift sich am Deko-Bambus

Zwei Panda-Bären sorgen in Berlin für Publikumsandrang. Am Wochenende kamen 30 000 Besucher in den Zoo.

Berlin (dpa) - Im Berliner Zoo sorgt Panda-Dame Meng Meng weiter für Überraschungen: Sie frisst mit großem Vergnügen frisch gepflanzten Bambus, der eigentlich als Dekoration im Gehege gedacht war.

"Sie sitzt da drin wie Pandas in freier Natur. Wahrscheinlich schmeckt ihr frischer Bambus einfach noch besser", sagte Zoo-Sprecherin Philine Hachmeister am Dienstag.

Der Berliner Zoo zeigt seit Anfang Juli als einziger Tiergarten in Deutschland zwei Pandas aus chinesischer Zucht. Männchen Jiao Qing ist am Wochenende sieben Jahre alt geworden und ruhiger als seine drei Jahre jüngere, neugierige Gefährtin. Am Wochenende kamen 30 000 Besucher in den Zoo. Manche mussten bis zu einer Stunde warten, um die Tiere im Innengehege zu sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Das war ein Geburtstagsgeschenk in letzter Minute: Sir Paul McCartney war happy.
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 
Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 
Ex von Gigi Hadid spricht über Beziehung - sie zeigt sehr privates Foto 
Ist Supermodel Gigi Hadid wieder zu haben, oder noch mit Zayn Malik zusammen? Jetzt spricht er Klartext.
Ex von Gigi Hadid spricht über Beziehung - sie zeigt sehr privates Foto 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.